Botschaften von SaLuSa
 

SaLuSa – 3. Januar 2006

Wir stehen ständig in Bereitschaft und befleißigen uns, Mutter Erde dabei zu helfen, die Auswirkungen des Wandels in Grenzen zu halten. Die Erde lebt und atmet, und jeden Tag gehen viele kleine Veränderungen vor sich. Wir versuchen, die Schäden zu lindern und den Verlust an Leben auf ein Minimum zu begrenzen, und Vieles davon lenkt die Energien auf eine Weise, die uns unser Ziel erreichen lässt.

Wovor wir warnen möchten, ist die seitens eurer Behörden zum Ausdruck gebrachte Absicht, die unterirdischen Tests von Nuklearwaffen wiederaufzunehmen! Nicht, dass diese je ganz aufgehört hätten, denn es wurden viel mehr geheime Tests durchgeführt als (offiziell) erlaubt worden waren. Angesichts des prekären Zustands der Erde und der andauernden Notwendigkeit einer Reinigung ist dies eine höchst unerwünschte Entwicklung. Wir können hier noch kein Verbot erzwingen, werden aber vor jeglichem tollkühnen Versuch warnen, weitere Tests durchzuführen. Unsere Instruktion dient dazu, zu verhindern, dass nukleare Waffen in den Weltraum transportiert und dort zur Explosion gebracht werden, und wir haben euch bereits erfolgreich vor solchem Geschehen geschützt. Diese Waffen beschädigen das gesamte Gefüge des Weltraums und haben Auswirkungen auf das gesamte Universum. Da besteht kein Weg, dass wir derart gefährliche Aktivitäten erlauben würden, die andere Lebensformen außerhalb der Erde in Mitleidenschaft ziehen würden!

Eine unserer frühzeitigen Verantwortungen war, uns euren Staatsführern zu nähern und sie vor dem Gebrauch und der Verbreitung nuklearer Waffengattungen zu warnen. Wir haben sie zwar mit unseren Warnungen konfrontiert, aber es wurde nur geringe Notiz davon genommen. Sie gaben stets dem Bestreben den Vorrang, immer noch größere und wirksamere Waffen zu bauen, und die Gefahren für eure Bevölkerung und für die Umwelt wurden ignoriert. Wenn ihr um euch blickt, sind die Schäden und die Verunreinigungen deutlich wahrzunehmen, schon allein die Auswirkungen der radioaktiven Strahlung. Eure Wissenschaftler produzieren darüber hinaus noch weitere biologische Waffen, und es versetzt uns in Erstaunen und Traurigkeit, dass sie sogar erwägen, sie gegen die Bevölkerung einzusetzen.

Ihr befindet euch in einer Situation, die stark an die Endzeiten von Atlantis erinnert. Es war damals der unverantwortliche Gebrauch fortgeschrittener Kenntnisse, der zum Untergang dieser Zivilisation führte, und viele unter euch, die jetzt hier sind, waren zu jener Zeit auch dort anwesend. Irgendwo tief in eurem Bewusstsein seid ihr euch der existierenden Gefahren voll bewusst, und die Herausforderung für die Menschheit besteht darin, sich jetzt von der Wiederholung einer derartigen Kalamität zu distanzieren. Andererseits sehen wir, dass die Macht positiven Denkens so gestaltet ist, dass bereits viel Widerstand gegen die Aussicht eines weiteren Nuklearkriegs herrscht. Nichtsdestoweniger seid ihr es, die den Wahnsinn stutzen müssen, einen solchen Vorgang auch nur in Erwägung zu ziehen.

Es ist euch positiv anzurechnen, dass da ein großes Erwachen im Bewusstsein der Bevölkerung geschehen ist, und dass ihr etwas über die Heiligkeit des Lebens gelernt habt. Ihr beginnt zu begreifen, wie alles miteinander verbunden ist, und dass das, was ihr Einem antut, ihr zugleich Allen antut. Die letzte Bastion, die da noch beseitigt werden muss, ist euer Kategorisieren der Menschen, das sie in ein Szenario aus "Die" und "Wir" einteilt. Denn anhand der Anhäufung von Katastrophen, die ihr in jüngster Zeit erfahren habt, begreift ihr eure Verantwortung füreinander. Die Reaktion der Menschen auf den Tsunami ist angesichts ihres Mitgefühls und des Mitleids für die Not Anderer anerkennenswert.

Was ihr da getan habt, war, dass ihr eure Regierungen gezwungen habt, eurem Beispiel zu folgen, obwohl sie dann bedauerlicher Weise ihre Versprechen nicht immer eingehalten haben. Die Nachwirkungen des Wirbelsturms 'Katrina' sind ein weiteres Beispiel dafür, wie die Notlage Anderer eure Herzen angerührt hat, und viele liebe Seelen waren rasch zur Stelle, während eure eigene Regierung sich nicht hat blicken lassen. Durch das Medium eurer Fernsehdienste starrt euch jedes dieser Ereignisse ins Gesicht und fordert euch heraus, etwas Positives einzubringen. Ein Ergebnis der Erkenntnis, dass solche Dinge wieder geschehen könnten, sind Bewegungen dahingehend, besser vorbereitet zu sein, – und das sind Anzeichen für euer wachsendes Bewusstsein, was zu bewillkommnen ist!

Dieses Jahr ist das, was ihr eine Zeit des "Alles oder Nichts"("make or break") nennen würdet, da einerseits die Dunkelwesen weiterdrängen mit ihren letzten Versuchen, die Kontrollherrschaft über die Erde zu übernehmen, und andererseits die von der LICHT- Seite sich sammeln, um dies zu stoppen. Wir sehen, dass das LICHT siegreich ist, doch dies bedeutet noch nicht, dass ihr euch zurücklehnen und eure Bemühungen einstellen könnt, den Ausgang der Dinge zu steuern. Es ist immer noch euer Problem, eines, das euer Karma euch vorgelegt hat. Wir hegen keinen Zweifel am Ausgang der Dinge, aber es muss sichtbar sein, dass ihr die Verantwortung für Umstände übernehmt, die seit Äonen aus falscher Denkweise entstanden sind. Wir sehen jetzt die Bewegung von Menschen, die sich zusammenschließen und Beispiele geben, denen Andere folgen können.

Dieses Jahr ist auch ein Jahr der Vollendung, und wir erwarten, dass viele von euch diesen Punkt erreichen, da ihr zunehmend ins LICHT getreten seid. Das Leben im LICHT ist eine eigenständige Lebensart, die in der Umgebung der Dualität nicht so leicht erreichbar ist. Tagtäglich werdet ihr hinsichtlich eures Entschlusses geprüft sein, das beizubehalten, was ihr aus euren Erfahrungen gewonnen habt. Euer Wille, erfolgreich zu sein, wird euch jedoch vorwärts tragen, und bei eurer Entschlossenheit wird euch niemand von eurem gewählten Pfad abbringen. Wenn ihr mit den Ereignissen umgehen könnt, die um euch herum geschehen, ohne euch von ihnen beeinflussen zu lassen, werdet ihr wissen, dass ihr den Punkt erreicht habt, ab dem es kein Zurück zu den alten Wegen mehr gibt.

Bleibt standhaft in eurem eigenen Raum, den ihr euch geschaffen habt – aus eurer Sehnsucht, jemand zu sein, der die Bedingungslose Liebe begreift. Lasst euch nicht erregen durch das, was im Außen geschieht, dann werdet ihr zu eurem wahren Selbst finden. Und verzweifelt nicht, wenn dies so klingt, als sei das zu viel, um von euch erreicht werden zu können; in der kommenden Zeit wird die Hilfe, die ihr erfahrt, wesentlich gesteigert werden, und da wird ganz gewiss nicht erwartet, dass ihr alles alleine bewältigt. Unser wesentliches Ziel ist, euch sowohl individuell als auch kollektiv zu helfen: – als 'Das Eine Bewusstsein'. Wenn ihr euren Geist auf das ausrichtet, was ihr euch aus diesem Zeitraum der Gelegenheit wünscht, wird es eures Weges kommen. Wir erwähnen oftmals die Macht der Gedanken, und mit der Zeit werdet ihr mehr Nachweise für eure eigene Fähigkeit des Erschaffens finden.

Ich bin SaLuSa von der Galaktischen Föderation, und ich empfinde großes Glück darüber, dass ihr euch endlich in dem Jahr des Handelns befindet, das die Manifestation vieler der euch gegebenen Verheißungen erleben wird. Haltet einfach euren Geist (Spirit) hoch und lasst euch nicht von jenen ablenken, die euch herunterziehen möchten. Der Kampf geht noch weiter, aber er hat seinen Lauf nahezu beendet, und so wird das LICHT den Sieg beanspruchen. In Wirklichkeit kann es gar keinen anderen Ausgang geben, denn der Himmel hat verfügt, dass kein Sterblicher diesen Ausgang ändern kann. Freut euch und haltet Ausschau nach uns, da wir immer öfter an eurem Himmel in Erscheinung treten; wir sind hier um euren Erfolg zu sichern. Wir haben viel Liebe für euch, und bald werden wir in der Lage sein, auf der Erde einzutreffen und dies für Alle sichtbar zu demonstrieren.


SaLuSa – 9. Januar 2006

Die Aktionen verschiedener Gruppenbestrebungen, Veränderungen zu bewirken, werden durch ermutigende Begleitumstände auf der Erde angespornt. So langsam sie sich auch fortbewegen mag: die politische Auflösung wird deutlich, und das gesetzliche Vorgehen, die letzten Kabalen aus ihren Stellungen zu entfernen, fügt sich ineinander. Das Problem dabei ist natürlich, dass eure Gesetze ein 'Minenfeld' aus zuweilen ungeprüften Interpretationen sind, und dies kann Ursache ständiger Verzögerungen sein, wenn die Herausforderung entsteht. Außerdem habt ihr einen Präsidenten, der sich selbst die Macht gibt, eure Gesetze zu verändern, wenn er sie missbilligt und wenn sie gegen ihn selbst und seine Günstlinge angewandt werden.

Aufgrund des ständigen Widerstands gegen die Bemühungen jener, die in aktiver Weise Veränderungen herbeiführen möchten, gibt es einen endgültigen Zeitpunkt, ab dem wir die Maßnahmen beschleunigen werden. Wir haben die Befugnis, einzugreifen, und falls nötig, werden wir diese Befugnis auch in die Tat umsetzen. Das Potential für den Wandel war nie solider als jetzt, und mit jedem Tag fügen mehr Menschen ihre Stimme denen hinzu, die längst danach rufen, zu handeln. Da hat sich eine Energie aufgebaut, die nicht ignoriert werden kann, und sie wird sich auf die eine oder andere Weise 'Luft machen'.

Viele Lehren versuchen euch das Konzept zu vermitteln, im 'Jetzt' zu leben. Doch das ist nicht so einfach, wenn ihr in einer Situation linearer Zeit der dritten Dimension lebt; aber ihr beginnt zu lernen, wie fließend alles ist, und wie es sich von einer Sekunde zur nächsten verändern kann. Im Augenblick existiert das Potential für unser direktes Handeln, doch das würde nicht gerade 'überwältigend' ausfallen. So gern wir auch jedem unsere Anwesenheit klarmachen würden, – es gibt einen korrekten Augenblick, der genutzt werden muss, – was zurzeit noch unentschieden ist.

Die Sensitiven unter euch empfinden jedoch unsere Möglichkeit potentiellen Handelns, und sie spüren, dass wir einen außergewöhnlicher Aufwand mit unseren Raumschiffen in Erwägung ziehen; einen Aufwand jedoch, der unsere Botschaft an die Bevölkerung hinsichtlich unserer Anwesenheit am Himmel erfordert, und was noch wichtiger ist: dass wir in Frieden kommen. Wie ihr euch vorstellen könnt, halten wir eine Reihe von Optionen für jeden möglichen Augenblick bereit, und wir werden uns angemessen darauf einstellen. Veränderungen in unseren Planungen geschehen unverzüglich, und wir haben keine Schwierigkeiten mit unserer Umorganisierung, da die Verantwortung von unseren hoch entwickelten Computerprogrammen übernommen wird. Wir sind nicht in der Weise eingeschränkt, wie sie euch auf der Erde behindert, und unsere Kommando-Ebenen sind gut geschult und getestet.

Wie ihr wohl wahrnehmen mögt, kommen und gehen die Gelegenheiten für mögliche Aktionen, – aus Gründen, die euch nicht bewusst sind. Das Potential dafür wird jedoch bestehen bleiben, und ihr werdet entdecken, dass mögliche Gelegenheiten sich für die Chance eines besseren Ausgangs der Dinge verändert haben. Es mag bei euch Unterhaltungen über ein 'Sternen-Krieg' -Programm ('Star Wars program') geben, das uns zurückweisen sollte; – doch das würde uns aufgrund unserer überlegenen und höchst fortgeschrittenen Technologien nicht berühren. Wir können jede Waffe neutralisieren, die ihr zurzeit besitzt oder von der ihr zurzeit "träumt", und diese Waffen würden uns nicht von unserer Verantwortung abhalten, euch von den letzten Kabalen zu befreien. Wir sehen, dass jedwedes "Star Wars" -Programm, das da bei euch entwickelt wird, im Weltraum mehr als Überwachungsinstrument für die Erde und deren Bevölkerung gedacht ist. Es hätte dann auch das Potential, gegen Länder eingesetzt zu werden, die der globalen Expansion im Wege wären.

Viele Male haben wir euch versichert, dass wir keine Massenvernichtungswaffen im Weltraum erlauben werden, und diese unsere Instruktion gilt weiterhin. Eure Wissenschaftler haben unsere Warnungen viele Male ignoriert, und wir mussten Waffen beseitigen oder zerstören. Man kann uns nicht täuschen mit verschlagenen Versuchen, unsere Warnungen zu umgehen; wir wissen, was da geplant wird. Wir treffen oftmals

geeignete Maßnahmen, um einige eurer Entwicklungen zu stoppen, bevor sie zu weit fortgeschritten sind. Eure Regierung hat die schrecklichsten und zerstörerischsten Waffen ersonnen, und darunter sind auch biologische Waffen. Ihr mögt beruhigt schlafen im Wissen, dass wir jede Bewegung genauestens verfolgen, die da getätigt wird.

Ich möchte euch sagen, dass Alles unter Kontrolle ist; und welche Änderungen da auch immer berücksichtigt werden müssen – sie werden mit dem Blick auf den erwünschten Ausgang geschehen. Dessen könnt ihr versichert sein, und wir werden alles tun, was immer notwendig ist, um dies zu erreichen. Wie ihr wisst, gibt es einen Punkt, ab dem unsere Aktionen offenkundiger werden, und wir werden die Dinge zum Abschluss bringen. Lasst mich euch daran erinnern, dass die Galaktische Föderation Millionen von Raumschiffen zu ihrer Verfügung hat; und dass wir euch beschützen, bis wir offen mit euch zusammenkommen können, bereitet uns überhaupt keine Probleme.

Wir wissen, dass ihr möchtet, dass wir kommen und den Wandel erzwingen, doch das ist nicht unsere Art, und es gibt eine Befehls-Kette, die bis hin zu Obersten Schöpfer zurückreicht. Das ist ein Konzept, das nicht so einfach zu erklären ist, aber es ist ein Pyramiden-System der Verantwortlichkeit, das durch die Macht der Gedanken aktiviert ist. Vielleicht könnt ihr es besser begreifen, wenn man es mit einem 'automatischen Telefon-System' vergleichen würde. Das mag umständlich klingen, aber es ist in der Tat sehr effizient, und auch ihr gehört in dieses System hinein. Aus diesem Grunde wissen auch wir als Einzelne nicht notwendigerweise genau, was geplant ist, sondern wir haben unseren eigenen Part zu spielen, auf den wir gut vorbereitet sind.

Ihr Lieben, wir wissen, wie viel Aufregung durch unsere Aktionen erzeugt wird, und die Absicht ist, dass ihr unsere Gedanken aufnehmt, damit auch ihr euren Part übernehmt, diese Gedanken zu manifestieren. Wir brauchen euch im Fokus auf das, was geschieht, und brauchen eure Hilfe dabei, die Geschehnisse in der Weise zu einem Abschluss zu führen, dass sie ihren verheißenen Ausgang finden. Ihr verliert euch manchmal in Details, wenn es besser wäre, euch auf den gewünschten Ausgang zu konzentrieren.

Ich bin SaLuSa, und ich sage euch, dass wir bald offen auf der Erde landen werden; doch zuvor müssen einige vorbereitende Vorkehrungen abgeschlossen sein. Dies ist das Jahr für positive Aktionen, und ihr alle seid nahe daran, den ersten Schritt der offiziellen Bekanntgabe unseres Kommens zu erleben. Seid nicht ungeduldig, nachdem ihr nun schon so weit gekommen seid, denn es gibt nichts, was auf der Erde geschehen könnte, was unser Erscheinen verhindern könnte.

Seid frohgemut und erfreut euch der kommenden Monate der Aktivität, die euch ohne jeden Zweifel die Richtung anzeigen werden, in der sich alles bewegt. Gebt den Dunkelwesen keine Energie, indem ihr zulasst, dass sie euch aus der Fassung bringen oder ängstlich machen; blickt einfach von außen auf das Geschehen, dann werdet ihr vor ihrer Anwesenheit sicher sein. Dies ist jetzt eine Zeit, in der ihr mehr denn je jedes Quäntchen Kontrolle über eure Emotionen haben müsst. Vieles ist im Begriff, zu geschehen, da die Wahrheit sich über denen zu entfalten beginnt, die euch auf den Weg in die Zerstörung geführt hatten.

Ich gebe euch den Segen all jener, die in diese bedeutsame Mission involviert sind, die das endgültige Ende der 'alten Wege' signalisiert. Ihr seid verdientermaßen dabei, euch auf eine Reise zu begeben, die euch erheben und eure Freiheit zurückfordern wird. Mit ihr werden all die für den Aufstieg notwendigen Veränderungen eintreten. Große Liebe und viel LICHT manifestieren sich auf der Erde, und das ist eure Zusicherung des Sieges.


SaLuSa – 18. Januar 2006

Wir haben – wie ihr sagen würdet – den Einsatz erhöht, da euer Weg klarer wird, und haben einen höheren Dringlichkeitsgrad angemahnt. Wir möchten nicht, dass die Dinge noch weiter als nötig ausgedehnt werden; ständig nehmen wir Anpassungen in unseren Plänen vor. Die Zeit nähert sich rapide, dass die Bühne eröffnet wird, die letzten Kabalen aus ihren Positionen zu entfernen. Tatsächlich ist es so, dass sie durch ihr Beharren auf Fortsetzung ihrer Pläne unseren Verbündeten in die Hände spielen.

Wir warten auf den günstigen Augenblick, unsere großen Kräfte für den abschließenden Akt in Stellung zu bringen. Unsere Aktion ist peinlich genau geplant, um jegliche feindlich gesonnene Reaktion zurückzudämmen, und unsere vorrangige Sorge gilt euch, der Bevölkerung. Eure Regierung schert sich wenig um den Verlust von Menschenleben, und wenn wir sie aus ihrem Amt entfernen, werden wir jeglichen in letzter Minute unternommenen Versuch, Chaos anzuzetteln, abblocken. Seid versichert, dass wir nicht überrascht werden können, denn wir haben einen kontinuierlichen Informationsfluss über alles, was auf der Erde vor sich geht. Wir sind vollständig vorbereitet, unseren Plan zu manifestieren, der – gleichzeitig mit dem 'Ersten Kontakt' – ein schnelles Entfernen der letzten Kabalen garantiert.

So sonderbar es euch auch erscheinen mag, wir hegen keinen Groll oder Hass gegen die Mitglieder der letzten Kabalengruppen. Unsere Abwicklung ihrer Amtsenthebung wird in Würde geschehen, entsprechend unserem Verständnis der Rolle, die sie in eurer Entwicklung (Evolution) gespielt haben. Unsere Sache ist nicht, Urteile zu fällen, sondern euch aus der Finsternis zu erlösen und zu garantieren, dass ihr mit dem nächsten Abschnitt des Plans vorankommt. Denn – noch einmal: Wenn ihr vorausblickt, werdet ihr erkennen, dass ihr euch schnell weiterbewegen und das gegenwärtige Regime seinem Schicksal überlassen müsst. Es ist nicht beabsichtigt, dass ihr Jahre eurer kostbaren Zeit damit vergeuden sollt, über ihre Freveltaten nachzugrübeln. Wir wenden nicht eure schwerfälligen Methoden von Gerichtsverhandlungen gegen eure Kriminellen an. Denn es existiert ein höheres Tribunal, das bereits dafür eingesetzt ist, sich mit derartigen schweren Verbrechen an der Menschheit zu befassen.

Wir möchten, dass ihr euch auf eure eigenen Aufgaben konzentriert, ohne Ablenkung hinsichtlich des Schicksals eurer letzten Kabalen. Ihr habt genug mit allgemeinen Belangen zu tun, und eure eigene Weiterentwicklung steht an erster Stelle. Das Geschehen, das sich auf die Erde auswirkt, bedeutet, dass ihr bald dessen gewahr werden müsst, was von euch erwartet wird. Ihr müsst die Wahrheit über euch selbst erfahren und die endgültigen Vorbereitungen verstehen lernen, die notwendig sind, um euch durch den Aufstieg zu bringen. Wir wissen, dass ihr euch uneingeschränkt dem widmen werdet, was von euch gefordert ist, und wir werden euch überall unterstützen.

Eure Erde empfängt kraftvolle Energien, die die alten Energien zusammenbrechen lassen, und euer Bewusstsein öffnet sich und wächst rascher denn je zuvor. Während ihr euch in diese höheren Energien hinein erhebt, erlebt ihr auch einen großen Wandel in euch selbst. Und das ist keineswegs unangenehm; ganz im Gegenteil, denn so findet ihr zu mehr Frieden und Liebe. Ja, zuweilen rufen die physischen Veränderungen in eurem Körper seltsame Gefühle wie Kranksein hervor. Aber ihr müsst bedenken, dass ihr euren Körper reinigt, und da ist es zwangsläufig, dass ihr einen gewissen Grad der Wahrnehmung davon habt.

Wenn eure Eigenschwingung sich erhöht, werdet ihr einen Punkt erreichen, wo ihr euch behaglich fühlen werdet, sowohl innerlich als auch äußerlich. Da werdet ihr euch einer neu gefundenen Freiheit von Krankheiten erfreuen, die bisher den menschlichen Körper normalerweise befallen hatten. All das ist Bestandteil der Veränderungen, die sich weiter vollziehen werden, bis ihr die neue Beschaffenheit eures Körpers auf kristalliner Zellen-Basis erreicht habt. Nichts von den alten Frequenzen der 3. Dimension wird in den Aufstieg mitgenommen werden; entweder werden sie umgewandelt oder beseitigt. Freut euch auf ein neues Gefühl des Einsseins und der Harmonie, dem ihr begegnen

werdet. Inzwischen lebt eure Liebe, und tragt euer persönliches 'Etwas' dazu bei, den Wandel zu bewirken, und freut euch eures sich weitenden Bewusstseins.

Wir als eure 'Eltern' sind bereits dort, wohin ihr strebt, und wir haben Verständnis für eure Schwierigkeiten. Und darum ermuntern wir euch, uns um unsere Hilfe zu bitten, denn wir hören eure Gebete. In der Tat hat jeder von euch verschiedene Geistführer, die euch nahe sind und erfreut sind, wenn sie in euren stillen Momenten bei euch sein können. Eure Geistführer kennen euch gut und sind mit eurem Lebensplan vertraut; sie werden alles tun, um euch in eurem Streben zu fördern. Sie werden euch nicht mit Karmischen Lektionen aufstören, sondern können euch helfen, zu verstehen, was der Zweck solcher Lektionen ist, damit ihr weiterkommt.

Eure letzten Kabalen genießen es, euch in Angst zu halten, und die gegenwärtige politische Situation ist solch ein Beispiel. Versucht, Beobachter zu sein; gestattet euch nicht, emotional involviert zu sein. Bedenkt: Was auch immer geschieht – es wird nicht zugelassen werden, dass die Ereignisse außer Kontrolle geraten; und wisst, dass das Geschehen den größeren Plan für die Menschheit nicht beeinflussen wird. Eure Zukunft ist euch zugesichert, und während dieses Jahr sich weiter entfaltet, werdet ihr erleben, wie sich beachtliche Veränderungen entwickeln. Mutter Erde wartet voll Spannung darauf, endlich ihre Selbstreinigung vollziehen zu können, und je früher wir zu euch kommen können, desto rascher können wir die entsprechenden Auswirkungen auf euch mindern. Wir sehen das gesamte Panorama und wissen, wo die größere Gefahr droht, und wir werden die Bevölkerung aus gewissen Gegenden evakuieren, wenn es dort notwendig wird.

Ihr Lieben: Wir sind hier aufgrund Göttlichen Dekrets, und wir werden unsere Aufgaben erfüllen, und Misserfolg ist ein Wort, das wir nicht kennen. Alles ist bereit, und wir sind fortgeschritten genug, sowohl in unserer Technologie als auch in unserem Bewusstsein, dass wir den Ausgang der Dinge kennen. Trotz eurer Sorgen, die wir völlig verstehen, könnt ihr friedlich entspannt bleiben, denn eure Zukunft ist in sicheren Händen. Gott hat den Ausgang des Geschehens für diesen Sektor des Universums verfügt, und so soll es sein! Amen.

Ich bin SaLuSa, und ich trage viel Liebe für meine Geschwister auf Erden in mir. Ich verneige mich vor euch, in Respekt vor den großartigen Wesen, die ihr seid, und ich überbringe euch unsere Freude und Glückseligkeit darüber, dass wir bald wieder Eins werden. Wir sind euch allen allezeit nahe, und unser Schutz hüllt euch ein, während ihr euer Bewusstsein weiter in Richtung eures wahren Selbst öffnet. Last uns alle freudig auf unsere Wiedervereinigungsfeiern blicken, die eure Erlösung aus der Dualität markieren werden.


SaLuSa – 30. Januar 2006

Von der Mehrheit der Bevölkerung werden wir als 'Phänomen der Neuzeit' betrachtet. Wie wir euch jedoch bereits mitgeteilt haben, haben wir euch schon seit Äonen begleitet. Zu anderen Zeiten, auch während eurer jüngeren Geschichte, hatten wir mehr als nur gelegentlichen Kontakt mit euch. Unsere Liebe für euch bedeutete, dass wir unseren Dienst an euch mit uneingeschränkter Aufmerksamkeit versahen. Wir haben allezeit euren Fortschritt überwacht und ebenso als Überwacher von Mutter Erde fungiert. Unsere Funktion war, euch anzuleiten als eine Zivilisation, die allezeit einem vorbestimmten Kurs zu folgen hatte.

Hinter unserer Verbundenheit mit euch verbirgt sich eine Verwandtschaft, die aus unserem Einssein herrührt, der Schöpfung aus derselben Quelle. Überall in der Schöpfung sind wir unterschiedliche Wege gegangen, und euer selbst gewählter Kurs hat euch in den Zyklus der Dualität geführt. Mit weit geöffneten Augen seid ihr da hineingegangen, voller Freude über die Gelegenheit, dem LICHT auf diese Weise zu dienen. Der Gedanke daran, Wahlfreiheit zu erleben, im Wissen um die Garantie, dass dieser Zyklus, welchen Verlauf er auch immer nehmen würde, schließlich im Aufstieg enden würde und ihr euch somit wieder (ins LICHT) erhebt. Ungeachtet dessen, in welche Untiefen ihr geraten würdet, wart ihr dessen gewahr, dass eure Seele unzerstörbar ist und auferstehen wird.

Vor diesem Hintergrund hattet ihr die verschiedenartigsten Erfahrungen, und allein in diesem jetzigen Zyklus habt ihr Hunderte unterschiedlichster Lebenszeiten durchlebt. Eure Richtung war die ganze Zeit gelenkt, und ihr habt in vielen Ländern euer Wissen erhöht. Eure gegenwärtige Periode begann vor einigen 10.000 Jahren, und viele von euch kamen von dem großen Kontinent Atlantis. Einige von euch gingen mit unter, als die letzte Landmasse im Meer versank, aber eine große Anzahl unter euch verließ den Kontinent rechtzeitig aufgrund der Warnungen vor der damals bevorstehenden Katastrophe. Ihr wurdet in neue Länder überall auf der Erde geführt, um dort neu anzufangen, und eure Spur lässt sich auch jetzt noch zurückverfolgen.

Wir hielten unsere Hand über euren Fortschritt, denn es war wichtig, dass ihr euer Wissen in eine neu aufsteigende Zivilisation hinüberrettet. Einige Spuren dieses Geschehens sind immer noch sichtbar, etwa in Südamerika und Europa, wo ihr Artefakte und Nachweise eurer Fertigkeiten hinterlassen habt. Die erstaunlichste Entwicklung ging in dem Land vor sich, das ihr jetzt als Ägypten kennt, und sie reflektierte in vielfacher Weise den Atlantischen Einfluss, da Atlantis dort einst eine Kolonie unterhielt. Der Pyramidenkomplex von Gizeh war eine frühzeitige Entwicklung, die zu einem weltweiten System gehörte, das die Erde im Gleichgewicht hielt. Es hatte einen stabilisierenden Effekt als massiver Energie-Generator, sowie als Energie-Pforte (Energie-Wirbel = "Vortex") als Durchgangspassage zu und von den Sternen.

Die Pyramiden sind ein Beispiel für fortgeschrittene Technologie, die sowohl von den Atlantern als auch von den Wesen aus dem Weltraum genutzt wurde. Vor Eintreffen der (fliehenden) Atlanter war Ägypten eine kleine Kolonie, die allerdings damit prahlen konnte, die Sphinx zu besitzen, in deren Innerem eine Kopie der Aufzeichnungen der Geschichte von Atlantis aufbewahrt ist. Sie ist geschützt, zusammen mit anderen Überbleibseln einer lange zurückliegenden Zeit, und sie wird kurz nach dem Ereignis der ersten Massenlandungen geöffnet werden. Wenn ihr aus dem Schlaf der Zeitalter erwacht, werdet ihr den Nachweis benötigen, den solche Aufzeichnungen euch erbringen können. Das Vermächtnis von Atlantis begleitet euch auch jetzt noch, und in eurem Unterbewusstsein habt ihr Erinnerungen an jene Zeit. Deswegen haben einige unter euch Befürchtungen hinsichtlich der Zeit, in der ihr jetzt lebt, da sie die Möglichkeiten erneuter Zerstörungen in sich hat, die denen ähnlich sind, wie ihr sie damals erlebt habt. Es gibt zurzeit viele negative Schwingungen auf der Erde, und sie würden kein gutes Omen für die Menschheit bedeuten, wenn man sie ungehindert gewähren lassen würde. Seid jedoch versichert, dass sie allzeit unter unserer Kontrolle sind!

Bedenkt, dass der höhere Prozentsatz eurer Erdbevölkerung – wenn überhaupt – nur wenig Kenntnis von unserem beabsichtigten Kommen auf die Erde weiß. Die Menschen haben jedoch ein inneres Gefühl der Vorahnung, das aus jener letzten großen Verwüstung der Erde stammt. Es wird uns einige Zeit kosten, dieser bestimmte Sorte Menschen ein Gefühl der Erleichterung zu geben, denn wir werden nicht augenblicklich als die friedvollen Kräfte akzeptiert werden, die wir sind. Außerdem fehlt es Einigen an spiritueller Erkenntnis, die ihnen unseren wahren Zweck anzeigen würde. Wir sind bereit, diese Probleme anzupacken, und jede unserer Handlungen wird die friedliche Natur unserer Raumflotten und deren Personal aufzeigen.

Überall auf eurer Welt gibt es Nachweise unserer Präsenz, und ihr werdet mancherlei Felszeichnungen gesehen haben, die jetzt als Abbildung unserer Raumschiffe erkannt werden. Es gibt auch Zeichnungen von uns und unseren humanoiden Gruppen, und alle sind als dieselben Wesen erkennbar, die euch in jüngerer Zeit besucht haben. Es gibt ungenannte und unentdeckte Basen in der Erde, die wir euch offenbaren werden und von denen einige immer noch in Betrieb sind. Wir haben außerdem sichere Basen auf eurem Meeresboden, weshalb ihr manchmal unsere Raumfahrzeuge in Ozeanen ein- und auftauchen seht. Außerhalb der Erde betreiben wir vom Mond aus eine Überwachung eurer Aktivitäten, und wir verbergen unsere Plätze dort vor neugierigen Augen. Eure Astronauten und die NASA sind darüber orientiert, wahren auf unser Ersuchen hin jedoch Distanz.

Wir sind buchstäblich überall um euch, und doch sind so Viele sich unserer Anwesenheit nicht bewusst, und die Einen tadeln die Anderen, zusammen mit denen, die diese Tatsache vertuschen. Wie wollten dies nicht forcieren, denn es wäre Einmischung in die Angelegenheiten der Erde. Wir waren aber recht glücklich darüber, dass ihr unsere Raumfahrzeuge an euren Himmeln und manchmal auch kurz am Boden gesehen habt. Nun kann es jedoch verwirrend sein, dass wir nicht mehr die einzigen Raumfahrzeuge sind, die ihr seht. Denn ihr habt da auch die von den 'Greys', die bisher seit vielen Jahren mit eurer Regierung zusammengearbeitet haben, und die hat in der Zwischenzeit ihre eigenen Raumfahrzeuge entwickelt, die den unseren ähnlich sehen.

Was immer auch an euren Himmeln vor sich geht: wir bitten euch, zu bedenken, dass wir keine anderen Gefährte attackieren oder die Erde bedrohen. Wenn es keine andere Alternative gibt, würden wir, falls wir dazu gezwungen würden, uns verteidigen, weisen jedoch zugleich darauf hin, dass es keinen Verlust an Leben geben würde. Wir können auf einfache Weise zunächst die Menschen evakuieren, und dann bleiben sie entweder bei uns, oder wir bringen sie – unter Ausblendung ihrer Erinnerung – zur Erde zurück. Seid gewarnt, dass aufgrund der Tatsache, dass der 'Erste Kontakt' näher rückt, ihr (von gewisser Seite veranlasst) verwirrende Ereignisse erleben könntet, die darauf abzielen, uns in ein schlechtes Licht zu rücken.

Ihr Lieben: Wir sind ganz aufgeregt bei der Aussicht, dass wir offen mit euch zusammentreffen können, denn neben allem Anderen bedeutet dies, dass ihr endlich eure letzten Kabalen aus ihren Positionen entfernt haben werdet. Dann wird sich Frieden auf die Erde senken und eine ganz neue Ära wird beginnen, und wie rasch ihr euch dann an euren neu gefundenen Frieden gewöhnen werdet! Es wird eine glorreiche Zeit sein, ein großartiges Zusammenfinden aller unterschiedlichen Gruppen auf Erden. Einen Frieden wie den, der euch jetzt winkt, habt ihr bisher noch nicht erlebt, und er wird sich überall ausbreiten. Der Mensch ist von Natur aus eigentlich eine gutartige, friedliebende Seele, die den Kontakt mit ihrem Höheren Selbst nie wirklich verloren hat und bereitwillig in diesen Zustand zurückkehren wird.

Ich bin SaLuSa, und ich bringe euch große Liebe von allen Mitgliedern der Galaktischen Föderation. Wir heißen euch willkommen, dass ihr euch uns anschließt in dem wundervollen Unterfangen, das vor uns allen liegt. Habt keine Zweifel, dass unsere Verheißungen an euch sich bald erfüllen werden.


SaLuSa – 7. Februar 2006

Unsere mächtigen Raumflotten bewegen sich ruhig durch euer Sonnensystem, ständig bereit, dem Ruf zu folgen, der uns in die Alarmstellung für die Bekanntgabe des 'Ersten Kontakts' versetzt. Es wäre aufregend für uns, wenn wir in der Lage wären, euch eine feste Vorstellung zu vermitteln, wann das sein mag, doch für den Augenblick können wir nur bestätigen, dass es in diesem Jahr sein wird. Wir wissen, dass das LICHT sich auf der Erde bis jetzt so weit verstärkt hat, dass sein 'Marsch' in Richtung Aufstieg nicht mehr gestoppt werden kann. Ihr werdet den Wandel erreichen, der eure Gesellschaft völlig umformen wird, und ihr werdet bald die ersten Anzeichen dafür sehen.

Wie viele Male in euren zahlreichen Lebenszeiten auf der Erde habt ihr schon von einem immerwährenden Frieden geträumt, wart jedoch unfähig, diesen zu sichern. Dieses Mal wird dies jedoch wahr werden, und dabei eure kühnsten Träume noch übertreffen. Tief in eurem Unterbewusstsein tragt ihr Erinnerungen an Zeiten, als nichts anderes als LICHT euch umgab und ihr in ständiger Verzückung lebtet, ohne Kummer und Sorgen. Nach einer so langen Zeit in der Dualität nun erhebt ihr euch wieder, um den Rückweg in derart erregende, wunderbare Zeiten anzutreten.

Wir können unsere Existenz als himmlisch beschreiben, und dies liegt ebenso am Zusammenkommen mit gleichschwingenden Seelen wie an jeglichem anderen Faktor.

Unsere Dimensionen sind in Harmonie und in Frieden, und die niederen Schwingungen haben bei uns keinen Platz. Könnt ihr euch noch vorstellen, wie es ist, wenn man Jedem trauen und ihn respektieren kann, den ihr antrefft, und zu wissen, dass Alle einander ihre wahren Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen? Ihr werdet dort Wesenheiten sehen, die glühende Herz-Zentren haben, wenn sie ihre Liebe ausstrahlen, sowie Andere, die ihre spirituellen Roben tragen – mit Farben, die die Strahlen repräsentieren, mit denen sie arbeiten. Und Alle können als das gesehen werden, was sie wirklich sind.

Das Ashtar-Kommando ist sehr stark involviert in den Plan für die Erde, und die Uniform dieser Leute trägt die Insignien dieses Kommandos. Ihr könntet sie ganz leicht als das "A"-Team erkennen, und dessen Mitglieder zählen in die Millionen. Sie arbeiten als Kosmische Polizei und halten Recht und Ordnung im Einklang mit den spirituellen Edikten. Ihre Missionen durchqueren viele Dimensionen und Universen. Lord Ashtar ist kein Fremder für die Erde, und schon Viele wurden von ihm kontaktiert. Er war ein führender Advokat für die Sache, Frieden zur Erde zu bringen, und war erfolgreich mit Kampagnen, euch aus Aufruhr und potentiellen Katastrophen zu führen, wenn er die Anwendung nuklearer Waffen verhinderte.

Wenn wir kommen, geschieht dies, um den 'Graben' zwischen uns allen zu überbrücken, damit ihr euren Platz an unserer Seite einnehmen könnt. Zunächst muss die Erde gereinigt und restauriert werden, und dann müssen wir euch alle als Eine Menschliche Rasse zusammenführen. Wir werden uns dann, zusammen mit den Meistern, der Aufgabe widmen, euer Verständnis hinsichtlich der Wahrheit über euch und eure Realität anzuleiten. Die auf Konflikt ausgerichteten Ansichten und Meinungen werden verschwinden, und dann werdet ihr es wesentlich leichter finden, eure Differenzen fallen zu lassen. Wir werden euch zeigen, dass ihr darin gleich wart, derselben unechten Realität gedient zu haben, die Jahrtausende lang ein Produkt eures Denkens und Handelns gewesen ist. Wir werden euch gemeinsam anleiten in einer neuen Art des Denkens, das widerspiegelt, wer ihr alle in Wirklichkeit seid, damit ihr in eure höheren Schwingungs-Ebenen zurückkehren könnt.

Auf unserer Existenz-Ebene unterhalten wir liebevolle Beziehungen untereinander, haben jedoch jene besonderen Beziehungen zu unseren Seelenpartnern. In der Energie der Liebe können wir Eins werden, ein Lebensausdruck, den ihr bisher auch in euren atemberaubendsten Augenblicken noch nicht erlebt habt. Wenn ihr euch in die höheren Dimensionen begebt, umfasst das Einssein ganze Gruppen von Wesenheiten. Liebe ist Alles, und sie strömt überall durch All Das Was Ist.

An Bord unserer Raumschiffe haben wir eine wunderbare Kameradschaft, und viele von uns sind bereits seit Hunderten von Jahren zusammen. Wir kennen keine Langeweile, denn da sind immer Aufgaben, die es durchzuführen gilt, und wir werden nicht müde, den riesigen Weltraum um uns zu erkunden. Er ist voller Leben und hält uns in Ehrfurcht angesichts der Erhabenheit unseres Obersten Schöpfers. Viele von euch werden sich uns anschließen, und das wird in der Tat ein Nachhausekommen sein, denn ihr gehörtet unseren Teams schon einmal an. In der Zukunft werdet ihr die Möglichkeit haben, eure eigenen Missionen zu befehligen, und da erwarten euch viele Abenteuer. Es wird immer irgendwo eine Heimat geben, in die ihr zurückkehrt, und für Viele wird dies die neue 'Erde' Terra sein.

Auch jetzt helft ihr mit, eure wahre Wirklichkeit zu manifestieren, denn die niederen Energien machen den neuen (höheren) Platz. Eure Erde wird direkt vor euren Augen neu erschaffen werden, bis sie – wie ihr – bereit ist, aufzusteigen. Ihr blickt jetzt um euch, und es ist schwierig für euch, sich die künftige Erde vorzustellen, doch ihr werdet binnen recht kurzem ihren Beginn erleben. Sorgt euch nicht darum, ob die Reinigung 'destruktiv' erscheinen mag, denn das ist ein Vorbote, der das Neue in die Existenz bringt. Der Mensch hat die Erde nach seiner Vorstellung gestaltet, und nun wird Mutter Erde diese Verantwortung wieder selbst 'in die Hand' nehmen.

Ihr Lieben, ich komme, um euch ein wenig mehr über uns zu offenbaren und darüber, wie wir mit euch verwandt sind. Viele unter uns sind alte Freunde, und wenn wir einander sehen, werdet ihr dies erkennen. Wir sind keine 'Eindringlinge', die sich in euer Leben einmischen; diese jetzige Zeit war in Planung, seit ihr die Herausforderung der Dualität angenommen hattet. Wir mögen euch in unserer fortgeschrittenen Technologie überlegen sein, aber wir kommen hier nun in Liebe zu euch und wünschen uns, uns euch als ebenbürtig hinzuzugesellen. Und dies wird so geschehen, denn es ist so verfügt für diesen Zeitraum, in dem dieser Zyklus zu Ende geht. Bereitet euch gut vor, denn der Zeitpunkt wird in Kürze kommen, wenn die letzten Tage gezählt sind.

Ich bin SaLuSa und ich sage euch Lebewohl, während ihr euch anschickt, eure bevorstehenden Aufgaben anzupacken. Ihr habt den Willen und die Macht, den Wandel herbeizuführen, der da Gestalt gewinnt, und wir bewundern absolut eure Entschlossenheit, zum Erfolg zu kommen. Ihr macht eure Sache so gut, und wir sind allezeit mit euch. Ich verabschiede mich in Liebe und mit dem Segen eurer Freunde aus dem Weltraum: der Galaktischen Föderation.


SaLuSa 15. Februar 2006

Eure Traditionen, zum Beispiel Gedenktage wie der Valentinstag, haben einen direkten Einfluss auf die Erde. Und zwar nicht nur für die, die da Grüße austauschen, sondern für jeden, der mit euch in Kontakt kommt. Eure Energien sind für kurze Zeit erhöht, und eure Liebe reicht viel weiter, als ihr meint. Dies ist sehr nützlich, da es euch selbst ebenfalls erhöht und euch von den nach Aufmerksamkeit trachtenden Aktivitäten der Dunkelmächte ablenkt. Bei so vielen unter euch, die jetzt fähig sind, in ihrem eigenen Zentrum zu bleiben, sind das verheißungsvolle Zeichen einer Weiteraufwärtsbewegung zum LICHT.

Was wir da spüren, ist eine wundervolle Entwicklung; es ist eure Erkenntnis, dass ihr als Lichtarbeiter die mächtigste Waffe habt, die Negativität auf Erden zu bekämpfen. Nun versteht ihr die Macht der Liebes-Energie und habt das Vertrauen, sie auf täglicher Grundlage anzuwenden. Die Energie trägt voran, mit euren Gebeten und Wünschen, und wenn genügend von euch zusammenkommen, ist sie in der Tat höchst machtvoll. Da die Geschehnisse sich entfalten und die Wahrheit hinter ihnen zur allgemeinen Kenntnis gelangt, wird euer größter Aktivposten eure Fähigkeit sein, euch mit Urteilen zurückzuhalten. Viele von euch streben danach, diese Fähigkeit zu erreichen, aber es war bisher eine normale Charaktereigenschaft menschlicher Wesen, die Handlungen Anderer frei zu kommentieren.

Ich spreche dabei jetzt nicht von einer objektiven Diskussion in Fällen, wo ihr die Fakten habt, sondern über unvollständige oder gar irreführende Informationen, die von euren Massenmedien verbreitet werden. Ihr müsst sehr scharfblickend sein, wenn ihr Informationen aufnehmt, und müsst es vermeiden, voreilige Schlüsse daraus zu ziehen. Eine schockierte Reaktion auf unerfreuliche Nachrichten kommt unvermeidlich, und als gefühlsmäßig reagierende Wesen ist es für euch schwierig, kein Echo zu registrieren. Bleibt ruhig, wenn die Zeit der großen Enthüllungen über diejenigen gekommen ist, die euch ins Chaos geführt haben. Was bereits Geschichte ist, kann nicht mehr geändert werden, aber mit unserer Hilfe werdet ihr in der Lage sein, hinter die allgemein angenommene Version zu blicken.

Da werdet ihr mit Sicherheit feststellen, dass eure Geschichte so geschrieben wurde, dass sie sich dem Image derer anpasste, die in sie involviert waren. Da wird dann bequemer Weise das ausgelassen, von dem man nicht wünscht, dass ihr davon Kenntnis bekommt, und das Nacherzählen von Kriegen glorifiziert gewöhnlich das Töten. Ihr werdet jetzt weiser und durchschaut die hohlen Phrasen und schwachen Ausreden, die da vorgebracht werden. Ihr erkennt, wie Menschen und Geschehnisse zum Vorteil der Wenigen manipuliert wurden, und diese Wahrheit kann nicht länger verborgen bleiben. Ihr habt einen anderen Maßstab für Wahrhaftigkeit und könnt 'zwischen den Zeilen lesen'. Und mit eurem Scharfblick könnt ihr auch feststellen, ob etwas in Liebe und Licht gesagt wird, oder ob dahinter die Absicht steht, euch zu umgarnen und eure Aufmerksamkeit von etwas Anderem abzulenken.

Mit dem zunehmenden LICHT um euch alle entsteht eine natürliche Reaktion auf alles, was ihr seht und hört. Jetzt, da ihr euch in höhere Schwingungsbereiche erhebt, entsteht eine engere Anbindung an euer Höheres Selbst, und da reagiert ihr empfindsamer gegenüber negativen Energien. Eine Lüge trägt niedrige Schwingungen, und Einigen ermöglicht dies die sofortige Erkenntnis dessen, was sie ist. Ihr werdet sensitiver für die Energien um euch und werdet beizeiten die korrekten Eindrücke erwarten und erhalten. Dies ist alles Bestandteil der Veränderungen, denn ihr trennt euch von den alten, selbstbezogenen Mustern und werdet mehr die Lichtwesen, die ihr eigentlich seid.

Ihr werdet immer gefordert sein, euer Leben nach der höchsten Erkenntnis auszurichten, die euch zur Verfügung steht, und je mehr ihr dies tut, desto schneller werdet ihr zu voll Erleuchteten Wesen werden. Das ist eine vollkommen natürliche Entwicklung und gehört zu eurer Evolution – zurück in die höheren Reiche. In periodischen Abständen während eurer Zeit auf der Erde wurdet ihr immer weiter in Richtung der LICHT-Schwingungen bewegt. Bisher wurden die Veränderungen sehr langsam herbeigeführt, doch nun seid ihr

fähig, sie recht schnell zu verarbeiten. Das wird weitergehen und offensichtlicher werden, wenn wir uns euch hinzugesellen und unter eure vergangene Ära einen Schluss-Strich ziehen können.

Ihr werdet mit jedem Tag machtvoller, und ihr werdet das Erwachen in euch bemerken. Euer Leben wird in der Weise geführt werden, die sicherstellt, dass ihr eurem gewählten Weg genauestens folgen könnt. Bedenkt, dass eine Karma-Klärung stattfindet, und ihr werdet es unternommen haben, diese in dieser Lebenszeit zu bearbeiten. Aufgrund der Zeitbeschleunigung werdet ihr manches Karma augenblicklich zu euch zurückkehren sehen. Da ist keine Zeit mehr, noch einmal zur Erde zurückzukommen, um das zu klären, und aus diesem Grunde muss es augenblicklich transformiert werden.

Ihr Lieben: Ihr seid nun "um die nächste Ecke gebogen" und das Licht des Neuen Zeitalters strahlt auf die Erde herab. Dreht euch nicht um; der Blick zurück – die alten Wege – sie sind euch nicht länger dienlich; richtet euren Fokus stattdessen auf eure herrliche Zukunft. Ihr lernt darüber immer mehr, während ihr euch dem Punkt des Wandels immer weiter nähert; und wenn wir kommen, werden wir euch sehr viel mitzuteilen haben. Zunächst müssen wir die Ungenauigkeiten in eurer bisherigen Geschichtsschreibung aufklären, damit ihr auch wirklich die Wahrheit darüber begreift, wer ihr in Wirklichkeit seid, und daher eure Freiheit zurückfordert. So unglaublich es klingen mag: ihr seid in der Subtanz 'Götter', und ihr werdet begreifen, wie ihr ursprünglich als 'Gottesfunken' ins Sein kamt.

Unsere Botschaft für euch ist, dass ihr geduldig und ständig wachsam seid, denn unser Kontakt mit euch ist so nah! Die Bedingungen auf der Erde gewinnen auf eine Weise Konturen, dass sie dem Regiment der dunklen Kräfte endlich ein Ende machen. Es ist Zeit, das Ende eurer Erfahrungen in der Dualität auszurufen, und jene, die daran beteiligt waren, bewegen sich nun in verschiedene Richtungen/Ebenen. Jeder auf der Erde ist davon betroffen, denn, wie ja viele unter euch wissen, ist auch Mutter Erde in den Aufstiegsprozess einbezogen.

Ich bin SaLuSa von der Galaktischen Föderation, und ich sende euch Grüße der Liebe von allen übrigen Mitgliedern. Da wartet eine riesige Flotte aus Raumschiffen auf ihre Instruktionen, den Plan für die Erde zur Durchführung zu bringen, und der Moment für den 'Ersten Kontakt' baut sich immer weiter auf. Wir kommen auf das Geheiß derer, die im Rat für den Schöpfer arbeiten und das Geheiß des Schöpfers befolgen. Ihr wart zu keiner Zeit allein, und eure Weiterentwicklung wurde ständig genauestens verfolgt von denen, denen diese Verantwortung übertragen wurde. Ihr seid von Liebe und LICHT umgeben gewesen und hattet die Aufmerksamkeit vieler Wesenheiten der höheren Dimensionen.


SaLuSa – 20. Februar 2006

Es ist erstaunlich, wie sehr Dinge sich in so kurzer Zeit ändern können. Innerhalb nur weniger Wochen haben sich so viele neue Entwicklungen ergeben. Auf der einen Seite drohen die Dunkelwesen noch weiter, doch gleichzeitig wächst auch das LICHT in rapidem Tempo. Wir sehen ein größeres Bild dessen, wie das LICHT ein machtvolles Muster um die Erde geschaffen hat. Es gibt damit denen noch mehr Macht, die an vorderster Front der verschiedenen Gruppen stehen, die den Wandel bewirken helfen.

Da existiert jetzt viel Beweismaterial gegen die Dunklen, das die wahre Absicht hinter ihren Intrigen enthüllt: die Völker zu unterwerfen und eine Kontrollherrschaft über sie zu errichten. Sobald die gesetzlichen Maßnahmen zur Durchführung kommen, die Anklage-Prozesse gegen die 'Illuminati' anzustrengen, werden sich die 'Fluttore' öffnen. Dann wird niemand mehr im Zweifel über die Schuldfähigkeit der benannten Personen bleiben.

Mittlerweile sammeln sich weitere Beweise hinsichtlich '911' (11. September 2001), und da existiert nun ein unwiderlegbarer Anklagefall. Dieser äußerst dreiste und arrogante Akt, die Gemüter der Amerikanischen Bevölkerung zu verdummen, rächt sich nun an den Tätern. Es ist, wie ihr wisst, nur eine Frage der Zeit, bis die Leute, die in '911' involviert waren, ihre Taten verantworten müssen.

Unter diesen Umständen könnt ihr die Frage der Gerichtsverhandlungen und der Strafverfolgung ihrem zwangsläufigen Verlauf bis zu deren Abschluss überlassen. Es ist besser, euren Fokus auf die fortlaufende Arbeit zu richten, die auf der Erde benötigt wird.

In Fällen weiterer Naturkatastrophen habt ihr genug damit zu tun, eure Hilfs-Organisationen mit Personal zu besetzen. Die 'Dritte Welt' erleidet noch immer Hunger und mangelnde medizinische Versorgung, und die Reaktion darauf ist immer noch unzureichend. Erkennt eine Lektion darin, sowie eine Gelegenheit, euren Mitmenschen eure Liebe und euer Mitgefühl zu zeigen.

Seid ihr nicht erstaunt darüber, wie bereitwillig da Länder in den Krieg ziehen, und wie da eine Finanzierung kein Problem zu sein scheint?! Da kann Personal und Ausrüstung schnell an jeden Punkt der Welt gebracht werden. Aber wenn Menschen Opfer von Naturkatastrophen sind, ist da lähmende Langsamkeit festzustellen. Und auch dort, wo finanzielle Unterstützung versprochen wird, ist es Fakt, dass diese dann kaum in voller Höhe gezahlt wird. Allzu leicht lassen sich da leere Versprechungen machen, und Worte des Mitleids allein reichen eben nicht. Tief in euch werdet ihr alle Erinnerungen an Mangelsituationen hinsichtlich Nahrung und Wasser haben. Helft denen, die dies jetzt benötigen, die jetzt in Not sind, und zeigt der Spirituellen Bruderschaft, dass ihr eure Lektionen aus eigenen Erfahrungen gelernt habt.

Ihr seid unauflöslich miteinander verbunden, und durch eure gesamte Geschichte hindurch habt ihr Alle einander auf die eine oder andere Weise beeinflusst. Ihr erschafft kontinuierlich eure Wirklichkeit, während ihr weiterlebt, und ihr seid in Situationen gestellt, in denen ihr vielleicht in früheren Zeiten einmal versagt habt, oder die ihr bewusst ignoriert habt. Die Herausforderungen, vor denen ihr steht, werden nicht von euch weichen, und besonders in dieser jetzigen Zeit kommen sie über eure Medien immer wieder zu euch zurück. Euer Gewissen wird diese Dinge für euch so lange lebendig halten, bis ihr einen festen Entschluss fasst, was ihr zu tun gedenkt.

Im Herzen seid ihr mitfühlende und liebevolle Wesen, doch der Lärm des täglichen Lebens und euer Fokus auf eure eigenen Probleme verdrängt Anderes leicht in den Hintergrund. Wenn ihr an den 2. Weltkrieg zurückdenkt und daran, wie in jener Zeit die Bedrohung des Krieges Menschen verschiedenster Art zueinander geführt hat, erkennt ihr darin Situationen, in denen Differenzen rasch beseitigt werden können, wenn das Überleben zum entscheidenden Faktor wird. Wenn nun in diesem Jahr die Veränderungen beginnen und die Menschen sich klarmachen, was da bevorsteht, sehen wir ähnliche Aktivitäten voraus. Das wird in hohem Maße das Resultat der Erleichterung darüber sein, dass nach einer Periode des enormen Drucks durch die Bedrohung eskalierender Kriege endlich Frieden erreicht werden kann. Nehmt diesen Druck weg und seht, welch enormen Unterschied das machen wird. Insbesondere Stress ist die Wurzel so vieler Krankheiten, und wenn die Pläne für die Zukunft erst einmal offenbar sind, wird dieser Stress außerordentlich reduziert sein.

Es ist euer Recht, in Freiheit zu leben, und nicht unter der ständigen Bedrohung von Restriktionen, die euch diese Freiheit nehmen. Über eine lange Periode hinweg wurde eurem Militär in viel zu weit reichendem Maße 'das Sagen' überlassen, was euer Leben zerrüttet oder euch geliebte Menschen genommen hat. Ihr habt wenig oder gar nichts 'zu sagen' hinsichtlich dessen, was 'in eurem Namen' getan wird, und das ist ganz gewiss undemokratisch! Bald werdet ihr von einem neuen Menschenschlag repräsentiert werden, der seine Prioritäten in der richtigen Weise setzt und seine Entscheidungen auf das gründet, was das Beste für Alle ist. Da werdet ihr eure Stimme haben und zu Rate gezogen werden, und die in der Verantwortung Stehenden werden bald euer Vertrauen haben, weil sie Entscheidungen treffen, die euer Wohlergehen reflektieren. Vieles, was euch über viele Jahre hinweg genommen wurde, wird euch dann wiedergegeben werden, und auch eure Verfassung wird wiederhergestellt werden. Diese wird ein Vorbild für den Rest der Welt sein, die deren Bekenntnis übernehmen wird.

Eine eurer größten Veränderungen wird eure Akzeptanz anderer Menschenrassen betreffen. Die Unterschiede, die euch dazu neigen ließen, euch getrennt voneinander zu halten, werden verschwinden, und das Einssein von 'Allem Das Ist' wird akzeptiert werden. Da werdet ihr nicht wirklich 'weit gehen' müssen, um einen derartigen Wandel zu erreichen, denn es gibt jetzt nur noch wenige Länder, die nicht von Natur aus kosmopolitisch sind. Das Reisen um die Welt ist so schnell und leicht geworden, und durch die modernen Kommunikations-Systeme versteht ihr die Lebensart Anderer viel leichter. Dies wird innerhalb kurzer Zeit in enormem Tempo zunehmen, wenn ihr mit neuen Technologien des Transportwesens und der Kommunikation bekannt gemacht werdet.

Sorgt euch nicht allzu sehr um die Einschränkungen und Kontrollmaßnahmen, die zurzeit noch über euch verhängt werden. Das wird nicht mehr lange dauern, und wird von euch genommen werden, wenn wir zu euch kommen und die richtigen Leute in die Verantwortung für eure Zukunft stellen können. Die terroristische Bedrohung wurde als Vorwand benutzt, euch unter rigorose Kontrollherrschaft zu zwingen, obwohl ihr unter keiner größeren Bedrohung als üblich wart. Denkt nur einmal über die Frage nach, wer da wirklich die größte Bedrohung für den Weltfrieden bedeutet, und vielleicht werdet ihr über eure eigene Antwort überrascht sein.

Es ist für nahezu Alle offensichtlich, dass die Verhältnisse sich ändern müssen, denn ihr könnt nicht mehr viel länger den Weg weitergehen, auf dem ihr euch jetzt befindet. Die Ressourcen der Erde sind dezimiert, und die Umweltverschmutzung geht praktisch ungehindert weiter, zusammen mit Veränderungen an der Umwelt, die die Situation nur noch bitterer machen. Ohne einen Richtungswechsel bringt ihr Mutter Erde 'in die Knie', und ihr erlebt bereits ihre Antwort darauf. Ihr erkennt, dass ihr alle zusammenarbeiten müsst; ihr seid 'eures Bruders Hüter'! Wir kommen aus Liebe zu euch, im Wissen, dass wir diese Verantwortung für euch haben, und es würde unsere Herzen freuen, wenn wir sehen würden, dass ihr auf Erden dem nacheifert, was wir tun.

Ich bin SaLuSa, und ihr kennt mich als Mitglied der Galaktischen Föderation. Dies ist meine Art, Anderen zu dienen, und unser Fokus ist auf euch und auf den großartigen Wandel gerichtet, der im Begriff ist, realisiert zu werden. Die Tatsache, dass wir hier sind, ist der Beweis für euch, dass der Schöpfer sein Versprechen an euch gehalten hat, das zum Ende dieses Zyklus eingelöst wird. Und dieses Ende ist nun da, und es signalisiert einen Neuanfang, der einen Weg eröffnen wird zu den Sternen, die eure wirkliche Heimat sind.


SaLuSa – 8. März 2006

Das Drama entfaltet sich weiter auf der Erde, und die Dunkelmächte versuchen immer verzweifelter, ihre Macht aufrechtzuerhalten. Ihr Problem ist, dass sie jetzt durch die Gesetzgebung hetzen in der Hoffnung, sich gegen den Lauf der Gezeiten stemmen zu können. Sie werden zu Architekten ihres eigenen Untergangs, und dies sind genau die Entwicklungen, wie wir sie uns vorgestellt haben. Da ihr, das Volk, an Stärke gewinnt, erweist sich auch euer Vertrauen in eure Fähigkeit, die letzten Kabalen aus ihren Stellungen zu beseitigen, als Schlüsselfaktor in unserem Plan. Wir haben immer auch eure Hilfe benötigt, so wie ihr die unsere, und gemeinsam sind wir eine ungeheure Kraft für das Gute.

Alles befindet sich in gutem Gleichgewicht, trotz des gegenteiligen äußeren Erscheinungsbilds, und das LICHT wächst weiter an. Wir streben keine negative Reaktion auf die Aktionen eurer Regierung an, sondern ein Vorgehen, das so kalkuliert ist, dass es unter Zustimmung der Mehrheit zu ihrer Amtsenthebung führt. Rechtmäßige, legale Maßnahmen laufen nun bereits seit einiger Zeit, und das Netz zieht sich um diese Leute zusammen. Es gibt kein Entkommen vor der Gerechtigkeit, und das gilt in der Tat für Jeden. Niemand kann sich abseits der Gesetze des Schöpfers stellen; alle haben sich für ihre Handlungen zu verantworten und die Konsequenzen zu akzeptieren.

Da ihr euch noch in der Dualität befindet, werdet ihr immer versucht sein, vom LICHT abzuirren. Nicht, dass ihr dabei jedes Mal absichtlich 'umgarnt' werdet: ihr stimmtet dem Umstand zu, dass ihr in einem Zyklus auf die Probe gestellt, gar schmerzlich geprüft werden könnt hinsichtlich der Kraft eures eigenen LICHTS. Durch diese Erfahrungen entwickelt ihr euch in erstaunlichem Tempo weiter, und nirgendwo sonst hättet ihr einen derart rapiden Fortschritt erzielen können. Und dies ist auch der Grund, weshalb diese jetzige Zeiten so viele Gelegenheiten präsentieren, altes Karma zu klären. Ihr solltet auf einer bestimmten Ebene fähig sein, zu erkennen, dass dies jetzt eine wunderbare Zeit ist, auf der Erde zu sein, um dort eure Evolution voranzutreiben. Blickt über die physischen Aspekte hinaus und wisst, dass die Erfahrungen, die ihr mitnehmt, 'in Gold aufgewogen' werden könnten.

Die Zeitspanne dieser letzten Jahre ist vergleichsweise nur wie ein 'Augenzwinkern'; nichtsdestoweniger ist es die wichtigste, die ihr je erlebt habt. Wie vielen unter euch bewusst ist, wagt ihr euch auf einen Weg, der für den Akt des Aufstiegs einzigartig ist, da ihr dann mit eurem physischen Körper aufsteigt. Dieser wird durch die höheren Schwingungen, in die ihr dann kommt, umgewandelt werden und so wie der unsrige sein: aus hoch entwickelter Materie. Vollkommenheit wird da der Schlüsselbegriff sein, da ihr schließlich Lichtkörper annehmen werdet. Und ihr werdet euer vollständiges Bewusstsein zurückerhalten haben und gänzlich dessen gewahr sein, wer ihr in Wirklichkeit seid.

Alsbald werden dann eure irdischen Erfahrungen in den Hintergrund entschwinden. Ihr werdet nicht zurück-, sondern vorwärts blicken in eine prächtige Zukunft unter den Sternen.

Das Leben im Geist ist nicht etwa eine 'dürftige' Erfahrung, sondern eine schwungvoll heitere und lebensvolle Existenz, der Inbegriff von Glück und Freude. Wenn ihr dann weiterreist, werdet ihr zu einer Seele großen LICHTS und schöpferischer Macht. Ihr seid mit den Kräften des Schöpfers ausgestattet und werdet Anderen dienen, die ebenfalls danach trachten, ins LICHT aufzusteigen. Eure Heimatwelt wird 'Terra' sein, die neue 'Erde', und ihr werdet eine bewusste Beziehung zu ihr unterhalten. Ihr werdet bald das Einssein mit 'All Dem Was Ist' lernen.

Um noch einmal auf die Erde zu sprechen zu kommen: Mutter Erde beginnt sich erneut zu rühren, und so sind große Vorkommnisse wahrscheinlich, da sie die alten, negativen Schwingungen abschüttelt. Alles gewinnt an Tempo, beschleunigt sich, und die Auswirkungen werden auf der ganzen Welt spürbar werden. Da werden die Dinge etwas hektisch werden, aber wir werden unser Bestes tun, um nachteilige Auswirkungen zu begrenzen. Es gibt eine empfindliche Grenze zwischen Hilfe und Einmischung; eingewisser Grad an Reinigung ist jedenfalls unerlässlich, mit entsprechenden Folgen. Ein Bereich wachsender Besorgnis sind eure Ozeane, die nun ernsthaft bedroht sind durch Umweltverschmutzung und Klimaveränderung. Das gesamte Kräftegleichgewicht auf der Erde ist auf die eine oder andere Weise verzerrt, mit dem Ergebnis einer Instabilität. Noch einmal: Wir überwachen diese Situation und stellen fest, dass die Bewohner der Meere zunehmend desorientiert sind. Eure Lebewesen im Meer sind in gleichem Maße wichtig wie alle anderen Spezies an Land, und wir müssen Schritte unternehmen, um die zurzeit herrschenden Bedingungen zu ändern. Wir halten uns in dieser Hinsicht mit umfassenderer Arbeit noch zurück, bis der 'Erste Kontakt' verkündet ist; dann werden wir diese Arbeit offen aufnehmen. Da gibt es eine erhebliche Menge zu tun; aber das ist für uns mit unseren ausgedehnten Ressourcen kein Problem. Unsere Methoden erbringen eine totale Reinigung, und wenn wir diese Arbeit durchführen, schaffen wir damit nicht noch weitere Probleme. Unsere Technologien gehen weit über eure Konzepte hinaus, und wir verändern Materie, anstatt sie zu zerstören. Wir können auch alle Schäden an dem magnetischen Gitternetz um die Erde reparieren, und die zentralen Kontrollpunkte auffrischen, die zurzeit um den Äquator existieren. Diese Systeme wurden vor vielen Jahren errichtet und sie hielten die Balance und das Kräftegleichgewicht der Erde aufrecht. Über diese Vorgänge werdet ihr unterrichtet werden, sowie darüber, wie diese Systeme durch negative Energie unterbrochen werden können. Der Mensch selbst hat viele dieser Probleme verursacht, mit denen ihr durch Äonen langes falsches Denken nun konfrontiert seid.

So ist nun bald fällig, dass wir kommen, und es wird mit eurer Zustimmung und Einladung geschehen. Wir haben seit Jahrtausenden auf diese Gelegenheit hingearbeitet, und nun finden wir, dass dieser Punkt erreicht ist. Wir bereiten uns darauf vor, offen mit euch zusammenzukommen, und ihr werdet uns euch sehr ähnlich finden in unserer Liebe zum Leben. Auch wir sind Seelen, die aus den Gedanken Des Schöpfers erschaffen sind. Auch wir haben den Wunsch, unseren Weg zurück zu bewältigen, zurück durch die unendliche Vielzahl von Dimensionen, die die sich immer verfeinernden Energien aus der Gottheit enthalten. Und auch ihr habt dieses Verlangen, auch wenn ihr dessen gegenwärtig nicht vollständig gewahr seid.

Alles ist aus Energie gemacht, die immerwährend und in endloser Menge vorhanden ist.

Energie hat ein Bewusstsein und kann durch die Kraft der Gedanken gestaltet werden. Im Augenblick habt ihr in dieser Hinsicht nur geringe Fähigkeiten, doch dies wird sich bald ändern, da ihr diese Kräfte zurückfordert. Wir können euch in die Art und Weise einführen, in der solche Kräfte genutzt werden können, und bevor ihr aufsteigt, werdet ihr viele diese Kräfte zurückerlangt haben. Wenn ihr diese Dinge lernt, wisst, dass sie auf ganz natürliche Weise zu euch kommen werden, denn bevor ihr hinabgestiegen seid in die Materie, wart ihr Gottes Mitschöpfer.

Ich bin SaLuSa von der Galaktischen Föderation, und ich erinnere euch an euren wahren Hintergrund. Ihr seid genau so entwickelt wie wir; der einzige Unterschied liegt darin, dass wir dessen vollkommen gewahr sind. Ihr begebt euch jetzt auf euren Rückweg, und wir werden zur Hand sein, euch dabei zu helfen. Das LICHT strömt zur Erde hinab, und es wird euch nicht misslingen, von ihm angehoben zu werden. Denn es verändert die Schwingung aller Materie, und wenn die neue Schwingung nicht aufgenommen werden kann, wird sie umgewandelt werden und vom Antlitz der Erde verschwinden. Nur das, was mit der neuen Schwingung in Resonanz ist, wird bleiben – in jener Vollkom menheit, diedarin enthalten ist. Liebe ist die Macht und die Energie, die alle Hindernisse  überwindet,und wir kommen in Liebe für euch Alle.


SaLuSa – 17. März 2006

Der Zermürbungskrieg geht weiter und nimmt eine Richtung, die Menschen einander immer noch weiter verfeindet. Die Eskalation im Mittleren Osten trägt nichts dazu bei, die Probleme zu lösen, die durch das illegale Endringen in fremdes Territorium geschaffen wurden. Auch unter dem Vorwand der 'Befreiung' des Volkes bringt die ganze Episode nichts als Schmach und Schande über das Amerikanische Volk.

Ihr Lieben: Wo bringen euch eure Führungsleute hin, während täglich die Erkenntnis wächst, dass sie sich der Bevölkerung immer weiter entfremden?! Ihr beobachtet, wie große Macht darauf reagiert, dass sie gedemütigt wird vom Widerstand, der euch (eure Soldaten) nicht länger in seinem Land haben will. Und ihr seht, wie die Dunkelmächte die Situation ausnutzen, um weiterhin ein 'Standbein' im Mittleren Osten zu halten. Es ist nicht länger die Frage, ob diesen Vorgängen Einhalt geboten werden sollte, sondern wie.

Die Welt wird plötzlich wieder zu einem Ort, der gefahrvoller ist als je zuvor, und ihr mögt mit Recht fragen, was nun geschehen wird. Die Geschichte wird zeigen, dass ihr (= die "USA") Völker nicht gewaltsam unterwerfen könnt; da wird es immer Widerstand geben, – sowohl innerhalb als auch außerhalb dieses Landes. Wohin geht ihr von hier aus als Nächstes? Das ist eine gute Frage – mit vielen Antworten. Viele Menschen finden sich zusammen in Vorbereitung auf eine Bewegung, die es möglich machen wird, dass Frieden sich manifestiert; doch das wird nicht einfach sein.

Der Mittlere Osten befindet sich im Griff dunkler Energien, deren Wurzeln in der Zeit weit zurückreichen. Er war das Ziel der Ambitionen vieler Länder, und das vor allem seit der Entdeckung der riesigen Ölvorkommen. Der Mensch hat ständig auf die Ressourcen Anderer geschielt, und dies umso mehr in euren jetzigen Zeiten, da die Vorräte knapp werden. Die Ironie ist, dass die Probleme, denen ihr jetzt gegenübersteht,

gar nicht existiert hätten, wenn die Nutzung freier Energie voll entwickelt und frei verfügbar gemacht worden wäre. Ihr werdet effektiv in einer Zeitschleife gefangen gehalten, und es wird euch nicht gestattet, euch weiterzuentwickeln.

Nun ist es jedoch so, dass jedes Mal, wenn die Dunkelmächte noch mehr dunkle Energie freisetzen, das LICHT entsprechend reagiert. Wir sehen es erneut weiter zunehmen in einem großen Energie-Ausbruch, der die Intention in sich trägt, Frieden in eine aufgewühlte Welt zu bringen. Dies ermöglicht uns, euch unsererseits noch mehr LICHT zu übermitteln, und es bricht die noch existierenden Nester der Finsternis auf. Auf vielen Ebenen nehmen die Energien des LICHTS in exponentiellem Maße zu, nur in eurer 'Stunde der Finsternis' werden sie überschattet. Dies ist eine kritische Zeit, in der ihr euren Boden unter den Füßen behalten müsst; und wenn ihr euer eigenes LICHT weiter aussendet, werdet ihr auch weiterhin einen Weg dahin bereiten, was jetzt noch als schwer fassbarer Friede erscheinen mag.

Wir blicken mit viel Traurigkeit auf euch, aber auch mit Bewunderung, da die Endzeiten immer dazu ausersehen waren, die finsteren Energien abzuschütteln. Mutter Erde möchte diese ebenfalls abschütteln, und da ist es wichtig, dass ihr weiterhin euren Part dabei spielt, den Wandel herbeizuführen. Er wird kommen; nur für den Augenblick ist der Horizont wieder bewölkt – durch die Handlungsweise derjenigen, die eure Zukunft in der Hand halten. Der Horizont wird sich aufklären, und wir stehen bereit, euren Anstrengungen ein für alle Mal Nachdruck zu verleihen, um den Gifthauch des Krieges zu beseitigen, der euren Planeten seit Äonen ergriffen hatte.

Ihr könnt die wirklichen 'Kosten' des Kriegs gar nicht ermessen, – und hier spreche ich nicht nur die finanzielle Seite an. Alle Kriege verursachen enorme Auswirkungen, die noch bis in nachfolgende Zeitalter zündelnd weiterwirken. Die Kosten an Leben und Eigentum sind eine Sache, die Finsternis, die sie mit sich bringen, eine andere; und es dauert Äonen, bis dies alles bereinigt ist. Durch Gottes Gnade wird nicht zugelassen werden, dass eine derartige Situation sich störend auf die Manifestation der höheren Energien auswirkt. Es werden Schritte unternommen werden, um die 'normalen'

Auswirkungen eines Kriegs zu umgehen, obwohl ihr auch dann noch auf eine absolute Katastrophe zusteuern würdet.

Trotz dieses Bildes, in dem ihr all dieses Potential sich zu einem noch schrecklicheren Szenario auswachsen seht, wisst, dass wir den Ausgang der Dinge lenken werden! Das ist etwas, was ihr selbst nicht bewältigen könntet, und uns wurde die Erlaubnis gegeben, euch zu helfen. Die Dunkelmächte werden keinen Erfolg haben mit ihrer Absicht, die Weltherrschaft an sich zu reißen, und die Völker werden bald aus ihren Klauen befreit sein. Es ist nicht euer Schicksal, noch länger der 'Gnade' der finstern Agenda unterworfen zu sein, und wir arbeiten jetzt auf direkterer Basis, um dies zu stoppen. Ängstigt euch nicht um den Ausgang der Dinge, denn der Wandel wird in keiner Weise von dem beeinflusst werden, was zurzeit noch geschieht.

Unser Part darin, euch zu unterstützen, ist unerschütterlich wie immer; bedenkt dabei immer, dass unser Überblick viel weit reichender ist als der eure. Wir kennen die Absichten eurer Staatsführer, und wir sind in Bereitschaft, jede Eskalation von Kriegen zu verhindern, in die nukleare Waffen einbezogen werden würden. Es ist nicht eure Bestimmung, all die Schrecken solcher Kriege zu erleiden, und ihr mögt erleichtert sein, zu wissen, dass wir für das LICHT arbeiten. In der Tat arbeiten wir mit den Brüdern und Schwestern des LICHTS, um zu garantieren, dass der Plan des Schöpfers erfüllt wird, und nichts wird hier eine Ablenkung bewirken können. Euch ist der Erfolg eurer Bemühungen zugesichert, der Erde den positiven Wandel zu bringen, wenn die ersten Schritte ins Ende der Dualität erlebt werden. Der Aufstieg ist weiterhin euer Ziel und wird es immer sein.

Ich bin SaLuSa von der Galaktischen Föderation, und wir stehen euch zur Seite wie immer. Ihr habt das Potential, euere eigene Angelegenheit zu managen, habt aber noch nicht die Macht, die Veränderungen einzuleiten, die jetzt notwendig sind. Immerhin seid ihr aber darauf vorbereitet, hervorzutreten und befugte Positionen einzunehmen, wenn wir erst einmal den Weg geklärt haben. Eure Erlösung von der Finsternis rückt immer näher, und wir bitten euch einfach, weiterhin euer LICHT auszustrahlen. Sendet Liebe aus, wo immer ihr Dunkelheit entdeckt, und wisst, dass sogar die Führer der Dunkelmächte dieser Energie auf Dauer nicht widerstehen können. Ihr seid nun so weit gekommen, und es ist Zeit, die Macht des LICHTS zu betonen, um zu helfen, Ruhe und Frieden herbeizuführen.


SaLuSa – 27. März 2006

Nehmt jeden Tag, wie er kommt, denn ihr könnt nicht immer genau wissen, was da kommt, und so seid daher auch auf Unerwartetes vorbereitet. Vertraut auf eure Fähigkeit, mit dem fertig zu werden, was euch "vor die Füße kommt", aber lasst euch auch nicht blindlings überraschen. Insbesondere wenn ihr auf dem Pfad des LICHTS seid, kann es euch passieren, dass ihr in Momenten angreifbar seid, in denen ihr entspannt und eurer selbst sicher seid. Ich spreche hier von Handlungen Anderer, die eine sofortige Reaktion provozieren, was euch in einem ungeschützten Moment ereilen kann. Da kann eine zornige Reaktion an die Oberfläche dringen, bevor ihr Zeit zum nachdenken hattet.

Dies sind jetzt Zeiten, in denen so viel Schreckliches geschieht, und es kommen Vorgänge mit ihren wahren Hintergründen zutage, die eine Seite der Menschheit offenbaren, die euren Sinn für "recht" und "unrecht" beleidigt. Der Irak-Krieg ist ein Beispiel dafür, wie tief eine finstere Zivilisation fallen kann. Er offenbart, wie bereits dicht unter der Oberfläche eine Bewusstseinsebene vorhanden ist, die ihre eigene Version der Hölle schafft. Jemandem das Leben nehmen, ist ein Fiasko, dass gegen alle Gesetze des Universums verstößt. Solange diese Lektion nicht gelernt ist, werdet ihr euch weiter selbst erleben, wie ihr aus Zorn, Rache und Hass handelt.

Auf der positiven Seite sind da ein zunehmend lauter Ruf und die Forderung nach einem Ende der Kriege für alle Zeiten. Bevor ihr dieses Ziel nicht erreicht habt, wird euch dieser Ruf immer wieder und auf verschiedenste Weise begegnen. Macht euch klar, dass Gewalt und Vergeltung bereits zur "Lebensart" geworden sind, sogar bis in eure Gedankengänge hinein. Diese spiegeln jene negativen Energien wider, und so dreht sich der Kreislauf unerbittlich weiter. Ihr Lieben: Wie lange soll das noch so weiter gehen, bevor ihr endlich sagt: "genug ist genug"? Oh ja, – einige unter euch haben das getan, weil sie die Vergeblichkeit des Kriegs erkannt haben. Könnt ihr erkennen, wie Hass aus erlittener Unterdrückung geboren wird, wenn das eigene Land von fremden Truppen besetzt gehalten wird? Eure Führungsleute bezeichnen diejenigen, die sich ihnen widersetzen, als "Terroristen", und im Versuch, diese Reaktionen zu ersticken, nehmen sie keine Rücksicht auf Verluste unschuldigen Lebens.

Wie wollt ihr als Zivilisation ins LICHT gelangen, wenn ihr die Gesetze des Universums missachtet? Euer aller kollektive Handlungen bestimmen darüber, wo ihr euch in eurer Evolution jeweils gerade befindet, und wenn ihr jenen großen Sprung vorwärts schaffen wollt, muss da erst einmal ein "Großreinemachen" starten. Viel zu lange habt ihr akzeptiert, dass da angeblich eine "Notwendigkeit" für bewaffnete Kräfte bestehe; und wenn es sich dabei tatsächlich nur um Verteidigungszwecke drehen würde, wäre es ja noch akzeptabel. Wie ihr jedoch allmählich zu begreifen beginnt, beruhen die meisten Kriege auf erfundenen Anlässen, und es besteht keine Notwendigkeit, diese in den Vordergrund zu rücken. Sie sind schlicht und einfach Mittel zum Zweck, die Agenda der dunklen Kräfte zu fördern, die auf eine globale Vorherrschaft anhand einer dazu eingesetzten Weltregierung hinarbeitet.

Vieles von dem, was ich hier erwähne, wird euch allmählich bekannt, und da müsst ihr erst noch das volle Ausmaß korrupter und unehrlicher Praktiken erfahren, das in der Politik schon zur allgemeinen Lebensart geworden ist. Deren Tentakel haben sich bereits in viele Aspekte eures täglichen Lebens eingeschlichen, und eure Rechte werden in rapidem Tempo untergraben. Immer mehr Kontrollen, mehr als je zuvor, werden auf eure Bewegungs- und Meinungsfreiheit ausgeübt, und es ist geradezu lebenswichtig, dass dem Widerstand entgegengesetzt wird. Es wird immer Seelen geben, die dabei die Initiative ergreifen, und ihr solltet ihnen so viel Unterstützung wie möglich zukommen lassen. Ihr habt eure Repräsentanten in der Regierung, und es muss jede Mühe darauf verwandt werden, sie dazu zu bringen, ihre Verantwortung für euch wahrzunehmen.

Während das LICHT sich weiter über die Erde ergießt, erleuchtet es Menschen, die ein steigendes Bewusstsein bei sich feststellen. Es kann sein, dass manche solcher Menschen gar nicht merken, was vor sich geht, aber die dunkle Seite in ihnen wird schwächer, und

so wird es leichter, sie zum LICHT hinzuwenden. Ihr habt überdies das Gesamt-Bewusstsein der Menschen-Rasse, das ansteigt; und es gab nie einen besseren Zeitpunkt als den jetzigen, die auf der Erde herrschenden Probleme ans LICHT zu bringen. Das ist wie beim Waschen eurer Schmutzwäsche: mit ausreichendem Aufwand kann sie wieder in den Zustand gebracht werden, in dem sie sich einst befand.

Ihr habt inzwischen viele Male gehört, dass der Sieg über die Finsternis euch gehört. Es bedarf jedoch weiterhin jeder Anstrengung auf eurer Seite, diesen Endpunkt zu erreichen, der bereits viel näher gerückt ist. Handelt, wo ihr die Dunklen beobachtet, aber tut es auf eine Weise, die keine unkontrollierbaren emotionalen Reaktionen hervorruft. Die Dunklen werden jede mögliche Ausrede nutzen, um mit eiserner Faust zu agieren, und ihr Vergnügen ist, Widerstand zu brechen und noch mehr Angst zu erzeugen. Leistet ihnen in der Weise Widerstand, dass ihr die Werkzeuge des LICHTS benutzt, mit sensibler Vernunft und mit Liebe für das Wohl Aller.

Unterdessen arbeiten wir wie immer daran, euch Rückendeckung zu geben, aber wir verlassen uns auf eure Initiative, die Dinge an die Öffentlichkeit zu bringen. Bis vor kurzem waren die Dunkelkräfte in der Lage, ihre abscheulichen Taten zu verbergen, doch ihr seid jetzt in einem Alter, in dem die Wahrheit dazu bestimmt ist, enthüllt zu werden. Das ganze Ausmaß dessen, wie weitgehend ihr unterdrückt und benutzt worden seid, wird nicht vor Vollendung des 'Ersten Kontakt' enthüllt werden. Eure gesamte Geschichte wird da neu geschrieben werden müssen, und dann werdet ihr begreifen, warum ihr nicht in der Lage wart, zu einem wahren und dauerhaften Frieden zu finden.

Solange ihr euch nicht dem LICHT zuwendet, werdet ihr euch auch nicht höher bringen können, doch mit jeder Person, die dies fertig bringt, wird das LICHT umso stärker, und Alle werden davon den Nutzen haben. Es sind jetzt Zeiten dramatischer Veränderungen, und es ist wahrhaft erstaunlich, zu beobachten, wie viel ihr in derart kurzer Zeit bereits erreicht habt. Ihr seid so weit gekommen, eure Eigenmacht zu erkennen, wenn ihr euer Höheres Selbst anerkennt. In Anwendung der Selbst-Beherrschung habt ihr viel klarer erkannt, was um euch herum geschieht, und das Resultat ist, dass ihr wertvolle Beiträge zu den benötigten Veränderungen geleistet habt.

Wenn ihr darüber informiert wurdet, dass das, worin ihr lebt, nicht euere wahre Wirklichkeit (Realität) ist, denkt daran, dass ihr diese verlassen hattet, um in die niederen Schwingungs-Ebenen hinab zu steigen. Es war nie beabsichtigt, dass ihr in der Dualität bleiben solltet, und der Grund für unsere Anwesenheit und für all die Aktionen, die wir unternehmen, ist, euch wieder in euren höheren Status zu erheben. Ihr hattet eure Mission freiwillig akzeptiert, und nun nähert sich deren Ende, und wir können offener werden in unserem Kontakt mit euch. Auch wir gehören zum Plan des Schöpfers, und euer Erfolg und euer Sieg sind uns gleichermaßen wichtig. Wir steigen gemeinsam auf in den Schwingungen der Liebe, und werden unsere Abenteuer in großer Freude und Herrlichkeit anderswo fortsetzen.

Ich bin SaLuSa von der Galaktischen Föderation, und auch ich bin Eins mit Allem. Wir alle anerkennen die Quelle, von der aus wir alle unseren gleichartigen Anfang nahmen, und zu der wir eines Tages zurückkehren werden. In der Zwischenzeit bitten wir euch, ruhig zu bleiben und euren Frieden weit und breit zu verteilen. Der Mittlere Osten ist der Schlüssel zu eurer Zukunft und wird profitieren von all der Liebe und dem LICHT, die ihr ihm senden könnt. Denkt nicht darüber nach, wer da jetzt "recht" oder "unrecht" ist; schenkt bedingungslose Liebe, dann werdet ihr Allen den großartigsten Dienst erweisen, dessen ihr fähig seid.


SaLuSa – 4. April 2006

Die Erde ist 'Schaufenster' für so viele unterschiedliche Lebensformen,  ohin ihr auch blickt. Sie wurden dort 'ausgesät', um die vielen Lebensformen zu repräsentieren, die von anderen Planeten in eurem  Universum übernommen worden waren. Wenn ihr andere Planeten besucht, werdet ihr die Gemeinsamkeiten feststellen, besonders in der Vielfalt der vierbeinigen Tiere. So wie ihr sind auch sie entsprechend beschaffen, dass sie in ihrer jeweiligen Umwelt existieren können, und so hat die Erde alles, was ihr für euch benötigt.

Verständlicherweise nehmt ihr das alles als selbstverständlich hin, da es euch ja immer begleitet.

Nun habt ihr auch innerhalb der relativ kurzen Entwicklungsperiode während der letzten 12.000 Jahre Nachweise der Erfindungsgabe und Vorstellungskraft des Menschen anhand der Bau- und Kunstwerke, die da überdauert haben. Als ihr dann in die jüngere Periode kamt, habt ihr große Fortschritte gemacht, insbesondere auf dem Manufaktur-Sektor. Wir haben euch mit einigen 'Vorwärtssprüngen' weitergeholfen, und wir haben gewissen Leuten, die fähig waren, entsprechend zu  reagieren, Ideen eingeflößt. Aber wir schränken eure Anwendung des neu gewonnenen Wissens nicht ein, und dies hat zu manchen Entdeckungen geführt, die in den Militärkomplex Eingang gefunden haben.

Mit eurem freien Willen ist es eure eigene Entscheidung, wie ihr euer Wissen umsetzt, und wir sind traurig, zu beobachten, dass es vorrangig zur Entwicklung von Waffen für den Krieg eingesetzt wird. Wenn es zuallererst zur Befriedigung der Bedürfnisse der Menschheit eingesetzt worden wäre, würdet ihr heutzutage sicherlich in einer weit fortgeschritteneren Gesellschaft leben. Jedoch haben die globalen Machthaber in Verfolgung des Ziels einer weltweiten Vorherrschaft viel Wissen unterdrückt, das sonst zum Wohl Aller hätte umgesetzt werden können. Es gibt in Wirklichkeit keinen Grund dafür, dass so viel Hungersnot herrscht, und es könnte auch ausreichend Wasser für jene zur Verfügung gestellt werden, die in Dürregebieten leben. Die  Grundbedürfnisse könnten leicht gestillt werden, wenn die eigentlich vorhandene Technologie freigegeben würde!

In einer Welt, die nur auf Profit aus ist, ist Habgier allgegenwärtig, und einige Wenige haben für sich enormen Reichtum angehäuft – auf Kosten aller Anderen. Das hat zum Überleben nicht nur der Fittesten sondern auch der Gierigsten geführt, die ihren Erfolg als 'wohlverdient' betrachten. Es existieren Bedingungen, die eigentlich mit geringem Aufwand behoben werden könnten, aber das Leben hat die Leute egozentrisch, lieblos und achtlos werden lassen. Wir fragen uns manchmal, wie jemand seinen Gott bekennen kann und gleichzeitig seine Mitmenschen behandelt, als ob sie Aussätzige wären. Dass ihr gemeinsam eine Menschenrasse seid, steht außer Zweifel; doch woran es fehlt, ist das Verständnis, dass ihr alle aus ein und derselben Quelle stammt.

Es herrscht auch mangelndes Verständnis des Lebens in seiner kontinuierlichen Form durch Inkarnation. Das Leben geht weiter – in die Unendlichkeit hinein –, und ihr alle helft dabei mit, einander diesen Weg zu bereiten, ob ihr euch das nun klar macht oder nicht. Wenn ihr zu denen gehört, die der Ansicht sind, dass der physische Tod das völlige Ende des Lebens sei, scheint es uns, dass ihr keinen Zweck in eurem Leben erkennt außer dem, während seiner Dauer so viel Vergnügungen wie nur möglich  zu suchen. Ist es dann aber nicht seltsam, wenn die Schöpfung doch so riesig und offensichtlich voller Ordnung und Disziplin ist, dass das Leben selbst dann nur so kurz und scheinbar zwecklos sein soll? Wir meinen, dass die Menschen immer noch ein unterbewusstes Gefühl dafür haben, dass das Leben denn doch nicht so simpel ist. Jedes Interesse an der Wiedergeburt in der Natur ist ein offensichtliches Zeichen dafür, dass da ein Muster existiert, das für Kontinuierlichkeit und Wiedergeburt des Lebens sorgt.

Es ist ein Element der Furcht mit dem Glauben an die Re-Inkarnation verbunden, da daraus ja folgt, dass ihr für euer Handeln Verantwortung tragt. Im Zusammenhang mit dem Gedanken daran, dass es einen Gott gibt, der – auf Risiko einer Bestrafung hin – vielleicht Gehorsam erwarten könnte, kann es beunruhigend sein, das Unbekannte in Betracht zu ziehen. Das muss nicht so sein, aber die Geschichte ist voll von Beispielen, wo die 'Götter' ihrem (mutmaßlichen) Zorn gegen die Menschen und sogar gegen Ihresgleichen freien Lauf gelassen haben. Macht euch einen Moment klar, dass es die Menschen selbst waren, die solche Art 'Götter' angenommen haben – oder durch die Priester ihrer Zeit erschaffen ließen. Das gab jenen Macht, die das Volk 'verwalteten', und solche Autorität lässt man nicht so leicht wieder los.

Einige Leute sind noch immer verwirrt durch die verschiedenartigen Religionen, besonders dann, wenn sie andere Gruppen beobachten, die eine gänzlich andere Richtung befürworten. Dies wird sich ändern, nicht nur, weil euch ermöglicht wird, ins LICHT der Wahrheit zu kommen, sondern auch, weil ihr in die Lage versetzt werdet, die grundlegenden Lehren zu begreifen, die die Wahrheit darüber vermitteln, wer ihr wirklich seid. Dann wird Gott als das Alles lenkende Prinzip der Liebe erkannt werden. Wenn die Wahrheit offenbart ist, wird sie vieles beseitigen, was irreführend war, und den Menschen ermöglichen, die gemeinsame Grundlage der Überzeugungen zu finden und zusammenzukommen.

Ihr Lieben: wir sehen durchaus die Schwierigkeit, die ihr damit habt, zu erkennen, was die Wahrheit über eure Schöpfung ist. Wenn diese Wahrheit euch jedoch vermittelt wird, ergibt sie einen Sinn; denn irgendwo in eurem Bewusstsein kennt ihr sie durchaus bereits, auch wenn sie lange umwölkt war. Dass wir technologisch weiter entwickelt sind, bedeutet nicht notwendigerweise, dass wir auch spirituell fortgeschrittener sind. Als Mitglieder der Galaktischen Föderation können wir euch jedoch sagen, dass man uns nicht gestattet hätte, dazuzugehören, wenn wir nicht weit genug entwickelt wären. Ihr mögt vielleicht fragen, warum die Völker der Erde da einen Platz reserviert bekommen haben. Dies ist der Fall, weil bereits bekannt ist, dass eine große Anzahl unter euch sich höher hinauf entwickelt und zum Ende dieses Zyklus einen Platz an unserer Seite verdient hat. Niemand sonst außer euch selbst trifft diese Wahl, aber ihr erwerbt diese Mitgliedschaft durch eure Hingabe und Entschlossenheit, die Dualität hinter euch zu lassen.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und euer Pfad wird sich nach dem Aufstieg mit  dem unseren vereinen. Die Wege laufen bereits zusammen, und während die einströmenden Energien euch immer weiter anheben, werdet ihr ein immer klareres Verständnis vom Leben im Kosmos erfahren. Er ist eure natürliche Heimat, und ihr werdet zu den höheren Ebenen zurückkehren, aus denen ihr ursprünglich kamt. Alles befindet sich in ständiger Bewegung, und so wie wir werdet auch ihr weiterhin danach streben, euch in immer noch höhere Ebenen zu bewegen. Jeder Schritt offenbart größere Schönheit und Harmonie; und Liebe ist die Energie, die Alles zusammenhält. 


SaLuSa – 12. April 2006

Es ist Zeit für euch, dass ihr zu einer Entscheidung kommt: Gestattet ihr da einfach irgendjemandem, dass er Entscheidungen trifft (angeblich) in eurem Namen, die das Potential haben, die gesamte Welt in einen Krieg zu stürzen? Nukleare Vorrichtungen haben sehr folgenschwere Auswirkungen! Kann da eine Nation alle anderen ihrem Wahnsinn und ihrer Absicht unterwerfen, sie zu "benutzen"? Die Anwendung solcher Waffen wird die Leute in der Welt bald polarisieren, und ihr habt die Ingredienzien für einen sich lange hinziehenden Krieg. Es liegt nicht nur an der Bevölkerung, ihre ablehnende Haltung zum Ausdruck zu bringen, sondern es ist auch ein großartiger Moment für die anderen Nationen, darauf zu bestehen, dass sie ein Mitspracherecht in dieser Angelegenheit haben. Wenn ihr die aufrichtigen Anstrengungen sehen könntet, die unternommen werden, um Frieden in diese aufgewühlte Welt zu bringen, dann ist hier die Gelegenheit, diese Bemühungen zur Geltung zu bringen. Es ist Zeit für Entscheidungen für viele Staatsführer, und wenn eine genügende Anzahl von ihnen ihren Widerstand dagegen zum Ausdruck bringt, den Iran anzugreifen, kann dieser Plan gestoppt werden.

Wo sind die "Vereinten Nationen"? Und was ist mit den Stimmen der anderen Staatsführer geschehen, die unauffällig ihre Betroffenheit deutlich gemacht haben? Hier ist jetzt nicht die Zeit für eine wankelmütige und zögerliche Bevölkerung! Es ist Zeit für einen entschiedenen offenen Widerstand gegen die Idee, unter allen Umständen nukleare Waffen zum Einsatz zu bringen. Wo bleibt die Diplomatie? Drohungen werden kaum Wirkung zeigen und nur noch mehr Rhetorik und Trotzhaltung herausfordern. Eine Handvoll Führungspersonen hat die Zukunft der Welt in ihrer Hand, wenn sie sich auch nicht dessen bewusst sind, dass wir von der Galaktischen Föderation den Einsatz von Nuklearwaffen nicht zulassen werden. Wann werden die Völker in die richtige Richtung geführt werden, eine Richtung, die vermittelnd wirkt für den Frieden, der allen Kriegen ein Ende macht? Es könnte in realistischer Weise geschehen, denn Krieg hat so viele unerwünschte Auswirkungen überall auf der Welt. Nicht ein Einziger bliebe davon unberührt, und da müsst ihr euch nur ein Beispiel ansehen: die Schwierigkeiten und die steigenden Benzinpreise als Resultat des Irakkriegs.

Wir wissen, dass immer mehr von euch für ein Ende des Wahnsinns eurer Staatsführer eintreten. Die letzte Festung der Dunkelmächte ist entschlossen, ihren Plan durchzusetzen; aber sie wissen, dass dieser Plan kurzlebig sein wird. Der Aufschrei und die Entschlossenheit derer, die sich allen Formen der Gewalt widersetzen, gewinnen rasch an Boden. Dies versetzt uns in die Lage, die Arena zu betreten, und jene, die sich uns widersetzen, werden einen 'Gegenvorschlag' zu hören bekommen. Wir haben es nicht nötig, irgendeine Form von Gewalt anzuwenden; unsere Methoden sind solche der Kontrolle und der Verhinderung, die die gegenwärtige Situation eindämmen werden. Diese Aktion wird jedoch nur einigen Wenigen zur Kenntnis gelangen; die große Mehrheit wird von unserer Präsenz nichts merken.

Wie könnt ihr als Einzelne helfen? Wir würden sagen, dass ihr eure Repräsentanten unter Druck setzt, die Sichtweise derer in Betracht zu ziehen, die Frieden fordern. Die Vergangenheit ist übersät mit Leichen und gebrochenen Versprechungen, und es ist ein für alle Mal an der Zeit, dass ein neuer Weg eingeschlagen wird! Andere Nationen werden darauf reagieren, wenn sichtbar wird, dass sie nicht danach gefragt wurden, etwas zu tun, was privilegierte Nationen ablehnen, und Fairness und Offenheit sind wesentlich. Niemand sollte benachteiligt werden, wenn es dazu kommt, Weltpolitik zu machen, und es kann nicht eine Nation sich allen anderen aufdrängen.

Die gegenwärtige Periode wird ein Fingerzeig darauf sein, wie viel ihr aus dem letzten Jahrhundert fast ununterbrochener Kriege gelernt habt. All jene, die einen anderen Ausweg sehen, versammeln sich eifrig, um die Vorgänge zu beeinflussen, und so wird viel notwendiges LICHT und viel Liebe überall in der Welt verbreitet. Dies hilft gewiss, und indem dies zunimmt, dämpft es den Enthusiasmus derer, die auf kriegerische Aggression aus sind, um Andere zu unterwerfen. Die Lichtarbeiter habe mehr Macht, als es den Augenschein für sie hat, und ihre ständigen Aktionen sind wesentlich für einen

friedlichen Ausgang. Dies stellt jedoch jede Seele auf Erden vor die Herausforderung, sich zu entscheiden, welcher Seite sie sich anschließen will, und das ist entweder Frieden oder Krieg und wird ihren künftigen Weg bestimmen. Alle, die nach Frieden streben, können nicht mehr viel länger der Entscheidung jener unterworfen sein, die ihren Weg aus den Augen verloren haben. Deren Aktionen und Plänen wird Einhalt geboten werden, und sie werden ihre finstern Aktivitäten woanders weiter verfolgen, bis auch sie die Schöpfung und die Verantwortung aller Seelen füreinander begreifen.

Die Dunkelmächte sind in ihrer Begierde, die Welt ihrer Kontrollherrschaft zu unterwerfen, bereit, gegen allen Ratschlag ihre Absichten durchzusetzen. Sie rechnen nicht mit unserer Präsenz und unserer Fähigkeit, sie augenblicklich auf ihrer Fährte zu stoppen. Sie wissen zwar, dass wir darauf warten, zur Erde zu kommen, glauben aber immer noch, euch weiterhin in niedriger Schwingung halten zu können durch Furcht und Vernichtung des Guten, das bereits eine große Anhebung in positive Schwingungen erfahren hat. Wir werden nicht zulassen, dass dies geschieht, und wir haben ein göttliches Dekret, dass unseren Einfluss zulässt, die höheren Schwingungen beizubehalten. Historisch gesehen haben die Dunkelmächte Jahrtausende lang versucht, euch zu unterwerfen und zu beherrschen, um eure Seelen einzusperren. Das ist ihnen nicht gelungen, aber sie wollen Niederlagen nicht akzeptieren, und in ihren Gemütern glauben sie immer noch, sie könnten ihre Ziele erreichen. Ihr habt nun die allerletzten Kabalen, die nur widerwillig aufgeben; aber es ist unvermeidlich, dass sie in jegliche Aktion eingebunden sein werden, die zu ihrer Beseitigung führt.

Die Geschehnisse, die auf der Erde vor sich gehen, sind zu ernst, um als 'Spiel' bezeichnet zu werden; nichtsdestoweniger sind sie einem solchen nicht unähnlich, denn wenn es vorüber ist, werden alle sich in ihre gewählten Richtungen bewegen, um ihre jeweiligen Erfahrungen weiterzuführen. Die Seele ist unsterblich und wird all ihre Erfahrungen überleben; aber sie werden nicht umsonst sein, sondern werden zu innerem Wachstum und Verständnis führen, das sie immer weiter aufwärts trägt. Die Dunkelwesen lernen harte Lektionen aus ihren Erlebnissen und werden schließlich auch ins LICHT zurückkehren. Ihr fragt euch, warum ihr euch freiwillig für einen derartigen Zyklus entschieden habt, in dem sich "Mann gegen Mann" stellt. All das ist Bestandteil des Verständnisses der Dualität, ihrer positiven und negativen Seite, und der Befähigung, mit diesen Energien im Universum fertig werden zu können, – all dies zu erfahren und doch euer LICHT einzufordern, um die Meister zu werden, die ihr eigentlich immer wart.

Ich bin SaLuSa, und ich sehe den Sieg, der euch gehört, aber ich sehe auch die Notwendigkeit, dass ihr in euren Bemühungen fortfahrt, einander in diesen "letzten Stunden" zu unterstützen. Ihr habt in gewisser Weise harte Arbeit geleistet, aber ihr müsst eure Bemühungen darauf konzentrieren, mehr LICHT herbeizuholen, damit es auf die scheint, die in die dunkeln Energien eingehüllt sind. Bald werdet ihr in der Lage sein, die Spannung loszuwerden, die sich da aufgebaut hat, und mit unserer Ankunft werdet ihr wissen, dass eine neue Ära begonnen hat. Ich möchte hier die Gefühle meiner Kollegen wiedergeben und deren Bedürfnis zum Ausdruck bringen, viel Liebe und LICHT um euch zu verbreiten. – Viele sind natürlicherweise betroffen über den Zustand der Dinge auf der Erde, und sie brauchen den Trost und die Zusicherung, dass alles gut sein wird. Wir tun unser Teil, zu helfen, und die Himmlischen Kräfte hinter uns richten ebenfalls viel zuträgliche Energie auf euch. Mutter Erde wird in wunderschönes LICHT gehüllt, das eure Herzen und Seelen erheben kann.


SaLuSa – 19. April 2006

Es wirbelt eine Vielzahl von Planeten im tiefen Weltraum umher und entschwindet der Sicht eurer eigentlich recht leistungsfähigen Teleskope. Leben existiert im Überfluss, und alle Planeten wurden irgendwann 'ausgesät' in Entsprechung zur Art der Lebensformen, die danach strebten, sie zu bewohnen. Und die Mannigfaltigkeit hört insofern nie auf, als jede nur denkbare Erfahrung, die ihr euch vorstellen könntet, sich dort überall findet. Die Erde gehört zum Typus einzigartiger Planeten, da sie die Schönheit und Gestaltung widerspiegelt, wie sie sich auch auf vielen anderen ähnlichen Planeten finden. Die Vorbereitung der Erde für den Menschen war eine Mission, die von zahllosen machtvollen Wesenheiten ausgeführt wurde, die diese Aufgabe im Dienst für euch auf sich nahmen. In eurer Zeit gerechnet dauerte es Jahrmillionen, die Landmassen zu entwickeln und sie zu einem wahren Garten Eden zu machen. Die Tiere zu Lande und zu Wasser wurden zur Erde gebracht und dort angepasst, damit sie in eurer Umwelt

überleben konnten. In außerirdischen Laboratorien mussten viele von ihnen genetisch verändert werden; sie ähneln jedoch noch immer ihrem Original. Wenn die Zeit kommt, dass ihr andere Planeten besuchen könnt, werdet ihr dort daher viele Tiere sehen, die euch vertraut sind. Und da sind nicht nur die physischen Aspekte wichtig, denn für Zeugung und Überleben bedarf es auch eines instinktiven Bewusstseins. Es ist notwendig, zu garantieren, dass jede Spezies die Möglichkeit hat, sich zu entwickeln, sich aber auch an Veränderungen der Umwelt und des Klimas anpassen zu können.

Eure Schöpfungsgeschichten berichten, dass der Mensch auf der Erde eingeführt wurde und gewiss nicht die evolutionäre Entwicklung aus einer einzelnen Zelle ist. Es ist wahr, dass der Mensch eine separate Spezies ist; er wurde hier jedoch ursprünglich nicht in dem Zustand eingeführt, in dem ihr euch heutzutage befindet. Ihr seid das, was man einen 'modernen Menschen' nennen könnte, und ihr seid das Resultat genetischen 'Ingenieurwesens', das eure Fähigkeit, ein erweitertes Bewusstsein zu entwickeln, verbessert hat. Andere menschliche Spezies existierten damals gleichzeitig nebeneinander, doch es gab einen Selektions-Prozess, der euch dahin brachte, wo ihr heute seid. Der Neolithische Mensch ist repräsentativ für die ältere Form mit wesentlich beschränkterer Gehirn-Kapazität als ihr sie heute habt, gefolgt vom 'Cro-Magnon' - Menschen. Wenn ihr in wesentlich frühere Zivilisationen zurückgehen könntet, würdet  ihr noch andere menschliche Spezies vorfinden, die schon lange von eurem Planeten verschwunden sind, und von denen ihr, wenn überhaupt, nur wenig Kenntnis besitzt.

Evolution ist weder dem Zufall noch irgendeiner Chance unterworfen(!); sie unterliegt einem Plan, der sorgfältig ausgearbeitet ist, um ein allmähliches Wachstum zu ermöglichen, das mit den Höhen und Tiefen dimensionaler Veränderungen Schritt hält.

Doch für all eure Weiterentwicklung nutzt ihr bisher immer noch nur wenig von eurer tatsächlichen Gehirn-Kapazität; doch diese Situation wird sich ändern, bevor ihr den Punkt des Aufstiegs erreicht. Eure DNS öffnet sich bereits, und mit dem Erwachen eures Bewusstseins werdet ihr die "Ausdehnung" spüren. Das bringt euch Ebenen zurück, die zum Gemeingut einiger eurer jüngeren Zivilisationen gehörten, welche einen gewissen Gipfel erreichten, der eurem gegenwärtigen Stand ähnelt. Atlantis war der letzte bedeutende Kontinent, der spirituell inspiriert war, und es gab Perioden, in denen das Bewusstsein so hoch war, dass die Meister auf der Erde wandelten.

Ihr habt nun eine derartige aufregende und aktive Entwicklungsperiode vor euch. Eine solche Wegstrecke haben wir bereits hinter uns gebracht und sind daher gut versiert darin, zu wissen, welche Art Hilfe ihr benötigen werdet. Da wird alles scheinbar vorwärts stürmen, aber es wird leicht sein, Schritt zu halten, denn es entsteht kein Gefühl der Panik, und ihr werdet feststellen, dass alles gut geplant wurde. Die beiden Hauptziele sind: Mutter Erde zu restaurieren, während ihr in die höheren Schwingungsbereiche versetzt werdet, und: euch auf dem Weg zum vollständigen Bewusstsein anzuleiten.

Endlich werdet ihr dann auch auf den Aufstieg vorbereitet, und das wird ein Ereignis voller großer Freude und Glückseligkeit sein. Da gibt es nichts zu befürchten, denn es ist eine ganz natürliche Weiterentwicklung für jede Seele, die sich in ihren Eigenschwingungen aufwärts bewegt.

Das LICHT vermehrt sich in bemerkenswertem Tempo, und damit ergibt sich auch für Andere die Gelegenheit, dieser Richtung zu folgen. Es gibt immer Hoffnung, wenn ihr eure Absicht zum Ausdruck gebracht habt, weiterzukommen und euer Höheres Selbst anzuerkennen. Ihr wisst inzwischen, dass ihr mehr seid als nur euer physischer Körper, und ihr entwickelt jetzt die nötige Sensitivität und das Gewahrsein für euer Spirituelles Selbst. Wenn diese beiden Faktoren erst einmal zusammengefunden haben, werdet ihr zentriert und ausgeglichen sein und die Führung über euer Leben und euer Schicksal übernehmen. Dann seid ihr nicht länger der 'Gnade' ungezügelter Emotionen und der Beherrschung durch euer Ego ausgesetzt. Dies klingt zwar für einige unter euch 'unmöglich', aber seid versichert: wenn ihr angespornt seid, euren Wunsch zum Ausdruck zu bringen, dass ihr euch weiterentwickeln möchtet und die Gelegenheit wahrnehmt höher aufzusteigen, dann werdet ihr auch Hilfe erfahren.

Macht euch nicht zum Opfer eurer Lebenserfahrungen! Ihr habt das Kommando und die Eigenmacht, Regie über das zu führen, was euch beeinflussen will. Viele tappen in die Falle, zu glauben, dass da irgendeine Kraft sei, die ihr Leben beherrscht und über die sie keine Kontrolle hätten. Es stimmt zwar, dass ihr möglicherweise in karmische Situationen geführt werdet, bei denen ihr es vorziehen würdet, dass sich nicht stattfänden, doch diese sind im Voraus arrangiert für eure evolutionären Erfahrungen, und ihr werdet ihnen dann auch zugestimmt haben. Wenn ihr dies begreift, könnt ihr den emotionalen Einfluss verringern und stattdessen den Blick darauf lenken, was ihr aus dieser Situation lernen solltet. Euer bester Freund ist eure Intuition. So hört sehr sorgfältig hin. Aber das könnt ihr nicht tun, wenn ihr in unruhiger Umgebung seid; daher müsst ihr zwischendurch ruhige Momente für euch selbst finden.

Ihr Lieben, ich bin SaLuSa, euer Freund und Repräsentant von der Galaktischen Föderation. Mit unseren Botschaften versuchen wir, euch zu erleuchten in dieser fantastischen Zeit, die für euch voller Gelegenheiten ist, zu eurem Wahren Selbst zurückzufinden. Ihr seid weitaus größer, als ihr euch selbst zurzeit einschätzt, und obgleich wir scheinbar so 'anders' sind als ihr, besteht doch eigentlich nur wenig Unterschied. Und der ist, dass wir unser Wahres Selbst kennen, während ihr erst wieder dahin erwacht; aber Bestandteil des 'Ersten Kontakts' ist unsere Aufgabe, euch zu helfen, euer wahres Potential zu erkennen. Da ihr immer mehr aus der Finsternis heraus ins LICHT gelangt, werden eure Augen und Herzen geöffnet. Ihr seid 'Götter'  die im Wissen um ihre Größe willentlich ihr Bewusstsein "beiseite gelegt" haben, um Geist in der Materie zu erfahren. Und nun ist es an der Zeit, dass ihr anerkennt, wer ihr wirklich seid, und dass ihr euch selbst dafür liebt, so wie wir euch lieben.


Nach oben